R4 Ersatzteilspender

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Nachricht
Autor
dbox1

R4 Ersatzteilspender

#1 Beitrag von dbox1 » 02.07.2014, 23:18

Hallo Braun Fans,
ich habe einen R4 hier, der mir als Ersatzteilspender dienen sollte. Aber irgendwie zu schade, zum schlachten. Also mal geschaut. Gerät schaltet an, Display zeigt was an. Aber kein Ton, schnell wieder aus geschaltet. Erste kurze Suche in der Endstufe ergab auf die schnelle folgende defekte Teile:
R353, 351, 354, 317, 327 hochomig und T301 Schluss. Sieht also nicht so gut aus, da scheint massiv was faul zu sein. Was meint Ihr, macht es Sinn, oder doch E-Teile Spender? :cry:
PS.
die Widerstände haben welche Belastbarkeit? 1W?
LG Hartmut

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#2 Beitrag von Uli » 03.07.2014, 10:37

Was willst Du jetzt von uns hören?
Ja, das schaffst Du schon oder nein...lohnt nicht?
Eine Handvoll hier würden Ihn binnen 1ner Stunde wieder zum laufen bringen, diese Leute haben schon x mal R4s instandgesetzt und würden sich solch eine Frage nicht stellen. Andere scheitern am R4 da es wirklich eine verbaute Murkskiste ist, dann kommt oft nur noch die Schlachtung oder die Bucht in Frage.
Ach was sag ich, ein Mensch mit Deinen Kompetenzen bekommt das spielend wieder hin!

1W Widerstände? wo sollen die denn sitzen?
Da denke ich wieder so für mich:
Er wird nichts anderes haben und so wird er da 1W reinhauen... ähnlich wie bei dem GL oder dem Elko den Du wieder reingelötet hast.... :?

Uli

dbox1

#3 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 11:52

Hört das nie auf?

@Admin, du kannst mich und meine Beiträge bitte löschen.
By.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#4 Beitrag von Uli » 03.07.2014, 12:22

Wie jetzt:Hört das nie auf? Ich dachte Du wolltest eine Antwort!?
Also wenn Du meine Worte wirklich missverstehst dann bist Du wirklich falsch hier.
Das ein R4 eine Bastelkiste ist müsstest Du auch schon an dem ersten Modell erfahren haben und es wurde auch schon so einiges darüber geschrieben.
Du sagtest selbst das Du ein erfahrener Löter bist und dieses kann man auch aus Deinen Antworten erlesen.
Wenn Du selbst abtreten willst solltest Du dem Admin eine PN schreiben, es wird sicher nicht lange dauern (wie er schrieb) und Deinem Wunsche wird folgegeleistet.

Hört das nie auf? das fragen wir uns auch....

Uli

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1698
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#5 Beitrag von Friedel » 03.07.2014, 12:29

@ böser Uli :lol:

dbox1

#6 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 12:31

welche Widerstände? Steht doch da: R353, 351, 354, 317, 327 usw. haben welche Belastbarkeit? Geht aus dem Schaltplan nicht hervor.
Und ja, es ist eine verbaute Murkskiste. Daher ist die Frage nach E-Teilespender nicht unberechtigt, da de Widerstände in beiden Kanälen betroffen sind. Da ist nicht nur ein Elko taub. ;)

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#7 Beitrag von Uli » 03.07.2014, 12:39

und das wird seine Gründe haben.
Widerstände die im SP mit einem Rufzeichen gekenntzeichnet sind fungieren als Sicherungswiderstände. In dieser Funktion ist 1W ziemlich hoch... oder?
Die Baugröße der R's solltest Du kennen... die haben denke ich max. 1/4tel W.

Es sind "Sicherungswiderstände", bitte keine Normalen verwenden!

dbox1

#8 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 13:07

Hallo Uli,
1/4W ist zu klein. Soweit ich das erkenne, haben die wohl original 1/2W
Ihr ändert doch R325 zwecks Ruhestromumbau, was baut ihr das ein auch 1/2W?
Metallschichtwiderstände sollten doch gut für die Zwecke geeignet sein?
LG Hartmut

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#9 Beitrag von Uli » 03.07.2014, 13:17

dbox1 hat geschrieben:Hallo Uli,
1/4W ist zu klein. Soweit ich das erkenne, haben die wohl original 1/2W
Ihr ändert doch R325 zwecks Ruhestromumbau, was baut ihr das ein auch 1/2W?
Metallschichtwiderstände sollten doch gut für die Zwecke geeignet sein?
LG Hartmut
wenn Du es sagst....ok, ich bin dann wieder raus!

dbox1

#10 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 14:07

auf meinen defekten R´s steht 1/2.
Und was soll es denn mit 1/4W für besondere Widerstände geben.
Also Fragen braucht man hier wirklich nix, da kommt nüscht bei rum.

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#11 Beitrag von Gulugulu » 03.07.2014, 17:00

Antworten braucht man dir auch nicht, weißt ja eh alles besser.

Originale Bestückung ist 1/4W. Das geht aus den technischen Unterlagen hervor, die du (aus Geiz?) nicht kaufen magst. Späte R4/2 Modelle wurden teilweise mit 1/2 Watt bestückt, was aber wohl eher aus Verfügbarkeitsgründen geschah. Denn Sicherungswiderstände waren bereits zu diesem Zeitpunkt ein Auslaufmodell. Zu deiner Frage was wir einbauen: Sicherungswiderstände. Man kann sie kaufen, auch wenn man ein wenig danach suchen muss.

Und was du einbaust und warum ist mir echt egal. Da kommt nüscht bei rum.

Gruß
Andreas

PS Und was bist du eigentlich noch hier? Hast dich doch vorhin abgemeldet. Immer diese leeren Versprechungen. :lol:

dbox1

#12 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 17:13

Hallo Andreas, warum braucht man mir nicht antworten!? Du hast mir meine Frage genau beantwortet, wie ich es im normalen Ton auch erwartet hätte.
Da es sich um einen 4/2 handelt, also 0,5W. Dann weiß ich Bescheid, und besten Dank.
LG Hartmut

edit, wegen der Daten-CD, nicht aus Geiz. Ich dachte eben, hier sind alle so freundlich und hilfsbereit, wie in den anderen Rep Foren, speziell RFT. Da hilft man sich eben einfach und kurz. Das man hier als Eintrittskarte die CDs kaufen muss, habe ich nirgends gelesen. aber vielleicht solltet ihr das bei der Anmeldung zum Forum gleich schreiben! So wie es aktuell ausschaut, wollt ihr eure teuer bezahlten Infos einfach nur nicht weiter geben. 8)
Ich habe für teuer Geld schon E-Teile für die Anlage bestellt. Das ist ok.

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#13 Beitrag von Gulugulu » 03.07.2014, 18:00

Es kommt immer drauf an. Leuten, die freundlich fragen, ein überschaubares Problem haben und ganz offensichtlich mit den Unterlagen auch nicht wirklich was anfangen können, hilft man gerne. Profis, die mehrere Geräte reparieren wollen (vermutlich noch für andere) und die Daten nicht kaufen wollen, laufen auf. Das hat was mit Fairness denjenigen gegenüber zu tun, die diese Daten mit viel Aufwand und Kosten zusammengetragen haben. Denn ohne diese hätten wir die Unterlagen vermutlich nicht oder nur lückenhaft. Und teuer erkauft ist es wahrlich nicht. Schon mal ein Service Manual beim Schaltungsdienst Lange gekauft? Nein, vermutlich nicht.

Aber stimmt, du hast recht. Du zahlst ja schon teure Ersatzteile. Da ist einfach kein Cent übrig für die Leute die dir mit ihren Infos die Reparatur ermöglichen. Da müssen die einfach Verständnis für haben.

Gruß
Andreas

dbox1

#14 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 18:06

Hallo Andreas, ich repariere die Geräte für MICH! Das habe ich auch schon in meinen ersten Beiträgen geschrieben! "Ein Traum wird wahr." Der 2. R4 sollte mir als E-Teile Spender für paar mechanische Sachen dienen. Aber irgendwie ist der mir nun doch zu schade zum schlachten, daher die Fragen.
LG Hartmut
edit, aber warum muss ich mich eigentlich hier für jeden Frage und jeden Beitrag rechtfertigen oder erklären? Der Admin hat nun meine PN, ist zwar schade, aber was solls.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#15 Beitrag von Uli » 03.07.2014, 19:43

dbox1 hat geschrieben: Der Admin hat nun meine PN, ist zwar schade, aber was solls.
Juhuu, ich sags mal mit Ulbricht:"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!" ...oder doch?

digiview
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 18.01.2013, 18:52
Wohnort: Schwanewede

#16 Beitrag von digiview » 03.07.2014, 21:15

Hi,

Also ich finde das Zitat von Herrn Ulbricht nicht witzig und es gehört
hier meiner Meinung nach nicht ins Forum. ( in keinem Zusammenhang)

Ich denke millionen anderer Menschen können da genau so wenig darüber
lachen wie ich. Es ist einfach verletzend und birgt viele negative Erinnerungen.

Dirk

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#17 Beitrag von Uli » 03.07.2014, 22:04

Moin!

Wenn unser Freund aus den neuen Bundesländern hier permanat Unruhe stiftet muss er sich nicht wundern das man sich selbst vielleicht eine Mauer gegen Lauschöpper wie Ihn aufbaut.
Nichts anderes sollte der Vergleich aussagen.
Wenn ich das schon lese: ""Ich habe für teuer Geld schon E-Teile für die Anlage bestellt. Das ist ok.""
Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln und schließe mich Andreas Meinung an.

Uli

dbox1

#18 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 22:15

Uli hat geschrieben:Moin!

Wenn unser Freund aus den neuen Bundesländern hier permanat Unruhe stiftet muss er sich nicht wundern das man sich selbst vielleicht eine Mauer gegen Lauschöpper wie Ihn aufbaut.
Nichts anderes sollte der Vergleich aussagen.
Wenn ich das schon lese: ""Ich habe für teuer Geld schon E-Teile für die Anlage bestellt. Das ist ok.""
Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln und schließe mich Andreas Meinung an.

Uli
Hallo Uli, das du eine Mauer vor dem Kopf hast, hat mitlerweile jeder hier verstanden. Es reicht nun mit deinen unqualifizierten und dummen Beiträgen wie oben!
LG Hartmut
Zuletzt geändert von dbox1 am 03.07.2014, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#19 Beitrag von Uli » 03.07.2014, 22:28

dbox1 hat geschrieben:Es reicht nun mit meinen unqualifizierten und dummen Beiträgen!
LG Hartmut
Hartmut, wir Danken Dir! LG Uli
Zuletzt geändert von Uli am 03.07.2014, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1698
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#20 Beitrag von Friedel » 03.07.2014, 22:29

eigentlich wollte ich mir ja nen Fernsehabend machen. Aber nun setze ich mich wie Thomas mal hier hin und genieße die Show mit ner Tüte Popkorn.

dbox1

#21 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 22:52

nachdem ihr das Thema auch kaputt gemacht habt, kannst du ins Bett gehen.

braunmaler
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: 12.03.2010, 14:38
Wohnort: 47533 Kleve

#22 Beitrag von braunmaler » 03.07.2014, 23:19

Ist das hier ein Kindergartenforum oder Zickenwettbewerb?
2xPA4/2 ,CC4/2 ,CD2/3 ,C2/3 ,P4 ,R4/2 ,RA1 analog,T&A DVD1230R (alles schwarz)

dbox1

#23 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 23:39

Uli hat geschrieben:
dbox1 hat geschrieben:Es reicht nun mit meinen unqualifizierten und dummen Beiträgen!
LG Hartmut
Hartmut, wir Danken Dir! LG Uli
zitate zu fälschen ist ja auch nicht die feine Art. Ich kann echt nur noch staunen, was hier so abläuft. Einmalig. :evil:

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1698
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#24 Beitrag von Friedel » 03.07.2014, 23:44

@uli

da muß ich jetzt dbox1 Recht geben. Das geht zu weit finde ich auch. Hast Du auch nicht nötig.

dbox1

#25 Beitrag von dbox1 » 03.07.2014, 23:52

Uli hat geschrieben:Moin!

Wenn unser Freund aus den neuen Bundesländern hier permanat Unruhe stiftet muss er sich nicht wundern das man sich selbst vielleicht eine Mauer gegen Lauschöpper wie Ihn aufbaut.
Nichts anderes sollte der Vergleich aussagen.

Uli
ach ja, und du aus den gebrauchten Bundesländern hast die Rechte an den Schaltplänen und Servicemanuals usw. von BRAUN oder hast selbst die Urheberrechte dran, das du dich hier soweit raus lehnst??? Nur weil ich eine CD nicht kaufe? Die "Unruhe" hier verursachst du ganz allein! Wenn du auf meine Beiträge oder Fragen nicht antworten willst, oder kannst, dann las es! Warum musst du denn überall deinen Senf dazu geben? Damit machst du jedes Thema kaputt, und machst mich dann verantwortlich? Du warst mal Admin? Dann solltest gerade du dich mit paar rechtlichen Grundlagen wie Urkundenfälschung und Urheberrechten auskennen.


PS. wir in der SBZ haben es geschafft, unsere Besatzungsmacht nach Hause zu schicken. Wie sieht das bei Euch aus? :shock:

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#26 Beitrag von Uli » 04.07.2014, 06:29

Moin!

Stimmt, der Buchstabentausch war ein Fehler von mir und ich entschuldige mich hiermit offiziell bei Dir, aber es passte so gut.

Die SP CD hab ich ganz normal gekauft da dort alle Änderungen und Service TI's die normal nur Vertrags Werkstätten von Braun bekammen drauf sind. Die lohnt echt und ist jeden Cent wert. Eine auch nur teilweise Veröffentlichung kommt für mich nicht in Frage.

Ihr habt die nachhause geschickt? Ah, so war das also. Aber das sollten wir nun wirklich hier nicht weiter diskutieren.

Uli

dbox1

#27 Beitrag von dbox1 » 04.07.2014, 15:33

Hallo,
ich habe die Endstufen nun fast komplett zerlegt, denke das wird wieder werden, zumal der Prozessor noch lebt. :)
Ein Problem habe ich aber, ich habe keinen 2SC3067 und 2SC1815 da. Brauche davon jeweils 2 Stück. Ob mir hier jemand unkompliziert gegen Unkostenerstattung aushelfen könnte?
LG Hartmut

dbox1

#28 Beitrag von dbox1 » 05.07.2014, 17:33

Hallo Freunde der guten alten Technik,
der R4 läuft wieder, nur die Endstufe muss ich noch fertig machen.
Nochmal, ich finde es ganz wichtig, den R4 auf 240V umzubauen! Der Trafo wird ohne diesen Umbau, also noch auf 220V merklich warm, und geht bereits in die Sättigung!
Nach dem Umbau ist der Trafo wieder schön kühl.
Das habe ich nun bei meinen 2 Stück R4/2 nachvollziehen können. Also macht Euch die Arbeit, und lötet die 4 Kabel um.
LG Hartmut

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4185
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#29 Beitrag von Uli » 05.07.2014, 17:41

Auch mit der Gefahr hin das ich mich wiederhole:

Bitte beachtet das bei Arbeiten auf der Primärseite 230V auf den Kabeln liegen, nicht das noch etwas passiert.
Immer den Netzstecker ziehen.
Solche Arbeiten sind immer auf eigene Gefahr, nicht das Norbert hier noch Ärger bekommt!

dbox1

#30 Beitrag von dbox1 » 05.07.2014, 17:53

Hallo Uli, danke für die Ergänzung, die ich fahrlässiger Weise vergessen habe! :lob: Du hast vollkommen Recht! Diese Arbeit sollte man sicherheitshalber wenigstens "elektrisch unterwiesene Personen" durch führen lassen!
Am besten Fachwerkstatt, mit anschließendem VDE Test!
LG Hartmut

Antworten