CDx - angebliche Fehlkonstruktion und Lösung dafür

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1805
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

CDx - angebliche Fehlkonstruktion und Lösung dafür

#1 Beitrag von Paparierer » 19.05.2018, 11:08

Hallo Spezialisten,
bei den Bucht-Kleinanzeigen wird eine Anlage mit A2-T2-C3 und eben einem CD3 angeboten.
(Siehe Rubrik "Interessante Auktionen")
Hier geht es nicht um den Preis, sondern die interessante Aussage:
Der Verkäufer hat geschrieben:CD3 CD-Player – Riemen der Schublade wurde erneuert und sicherheitshalber wurde auch die Abdeckung für den Kugelstift gleich auf den neuesten Stand gebracht (war eine Fehlkonstruktion bei allen Atelier Playern und sorgte schon nach ein paar Jahren für Aussetzer des Lasers).
Meine Fragen nun:
Ist damit möglicherweise der Niederhalter gemeint oder der Dorn selbst?
Was bedeutet "neuester Stand"?
Ist das wirklich bei allen Playern so?
(Das kann ich aus persönlicher Erfahrung nicht ganz bestätigen, denn meine funktionieren auch nach Jahren noch recht ordentlich... :zwink: ...aber vielleicht hatte sie jemand "auf den neuesten Stand gebracht.)

Wer weiß etwas und mag es hier teilen?
Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: CDx - angebliche Fehlkonstruktion und Lösung dafür

#2 Beitrag von Friedel » 19.05.2018, 22:25

Die Bezeichnung "Kugelstift" sagt mir gerade nichts. Bei eBay habe ich aber schon die abenteuerlichsten Bemerkungen gelesen. Die Anlage ist im Übrigen schon lange nicht mehr verfügbar. "Kugelstift" hat für mich von der Bezeichnung etwas wie "runde Ecke".

Antworten