Zahnrad Schubladenantrieb CD-Spieler

Hier kann jedes nicht gewerbliche Forumsmitglied seine sämtlichen Ersatzteile für alle Braun-Geräte anbieten.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 326
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Zahnrad Schubladenantrieb CD-Spieler

#1 Beitrag von Rudikar » 24.01.2019, 10:04

Hallo Forum,

ich habe einen sehr schönen CD5 in der Bucht erstanden, der hervorragend läuft. Leider hat da mal jemand das Schubladenantriebsrad/-zahnrad geschrottet, sodass es samt Sprengring fehlt. Dieses Teil (im CD2 z.B. T511) sollte in allen Braun-CD-Spielern vorkommen. Vielleicht hat ja jemand ein Schlachtgerät und kann es entbehren?
Zur Beschreibung siehe die Bilder.

Danke und viele Grüße -
Rüdiger
Dateianhänge
CD-Zahnrad T511.jpg
CD-Zahnrad.jpg

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 326
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: Zahnrad Schubladenantrieb CD-Spieler

#2 Beitrag von Rudikar » 10.02.2019, 21:59

Guten Abend - Forum!

Nun muss ich hier einfach noch einmal fortsetzen. Ich bekam zwei sehr nette Nachrichten von Christian und Gereon (Christian - ich bin immer noch total begeistert über Dein Paketinhalt!) - aber... das Rad ist noch - oder ehrlicherweise wieder offen. Und das ging so:

CD5 kam ohne Rad. Wenige Tage später gewinne ich glatt in der Bucht einen CD2/3, eine ziemliche Ruine für hübsches Geld unter 40 EUR. Wunderbar, endlich ein CD-Spieler als Ersatzteilspender im Keller! Letztes Wochenende zuerst das Rad aus- und umgebaut, im CD5 noch die Toblerone wieder zum Laufen gebracht: fertig war der CD5. Schön. Sehr schön.

Dann ein Blick auf den CD2. So sah der u.a. innen aus:
DSC_2753.JPG
DSC_5719.JPG
Ziemlich dreckig - keine Ahnung, wie man es hinbekommt, dass ein Braun-Gerät innen so rostet und gammelt.

Aber dann, ein zweiter Blick, ein dritter, die Hände fingen an, automatisch zu fummeln, irgendwann gab es kein Zurück. Und deshalb- sieht es heute Abend da u.a. so aus:
DSC_5721.JPG
Auch spielt er wieder CD's perfekt ab, da musste nur sehr viel innen gereinigt, entfettet, neu gefettet (die Gleitstangen des Lasers!) und geölt werden. Nicht einmal ans Oszilloskop muss er augenscheinlich mehr. Und so...
...na ja - seht halt selbst: :D
DSC_5725.JPG
Hilft ja nichts - oder? Muss ich halt wieder und weiter nach dem Ritzel suchen.
Aber das soll bitte gelten: nur wer wirklich ein Schlachtgerät hat - und dies nie wieder herstellen möchte! Und so lange kann man ja alle drei Monate zwischen einem CD5 und einem CD2 hin und her wechseln. Ich mag nämlich beide - zumal ein R2 einfach einen CD2 braucht. Und... natürlich einen CD2/3... ;-)

Schönen Abend Euch allen - so verlasse ich das Wochenende ganz gerne -
Rüdiger

Antworten