TC20

Bilder, Infos und Gerätevorstellungen
Antworten
Nachricht
Autor
braunfreund
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 127
Registriert: 17.03.2011, 08:00

TC20

#1 Beitrag von braunfreund » 16.04.2011, 10:45

TC 20

Die kleine Kompaktanlage TC20 kam 1963 als "kleine Schwester" des audio2 auf den Markt. Sie ist die Weiterentwicklung des "Schneewittchensarges" zu einer Stereoanlage ohne eingbaute Lautsprecher.

Bild

Baujahr: 1963-1966
Wellenbereiche : UKW (mit Stereodecoder TD45 ohne Anzeige), MW,LW
volltransistorisiert,
Ausgangsleistung 2x4/6W Sinus/Musikleistung an 4 Ohm
Plattenspieler: PS2 mit Stereo- Kristallsystem KST107
Ehemaliger Verkaufspreis: 795 DM
Gehäusefarben: weiß oder grau/ silber

Das TC20 war (wohl aufgrund des hohen Verkaufspreises) ein Misserfolg und ist heute nicht so häufig zu finden. Der Empfangsteil ist vom Kofferradio T22 abgeleitet und bietet trotz des mächtigen Dreifach- Drehkondensators nur eine mäßige UKW- Eimpfindlichkeit (2,4 uV). Für guten Stereoempfang ist eine höhere Antennenspannung erforderlich; man merkt, dass der Decoder TD45 aus der ersten Generation stammt (Einführung UKW- Stereo auf Funkaustellung 1963).

Bemerkenswert ist allerdings der Verstärker: Er ist als Halbbrücke mit einer symmetrischen Betriebsspannung von +- 10V mit direkter Ankopplung des Lautsprechers ausgelegt; es gibt nicht den braun- typischen "Plopp" beim Einschalten. Bis zu mittleren Lautstärken spielt er auch an größeren Boxen (L710) mit präzisen Höhen und durchaus druckvollem Bass. Dies ist auch den großen Kondensatoren im Netzteil zu verdanken: 2x3200 uF, das ist mehr als bei einem Regie 510.
Bei diesen Geräten sind auf der Endstufenplatine meistens die 2uF- Koppelkondensatoren zur Basis der Endtransistoren defekt. Die Endstufen verzerren dann erheblich, oft brennen auch die F630mA- Sicherungen durch. Das Austauschen der Kondensatoren ist eine unangenehme Bastelei. Es ist erstaunlich, wie Braun so etwas in Serie fertigen konnte.

Bild

Benutzeravatar
Hape
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 76
Registriert: 20.07.2010, 21:58
Wohnort: Berlin

#2 Beitrag von Hape » 16.04.2011, 14:32

Interessante Beschreibung! Mehr davon!
LG
Hape

Benutzeravatar
BrAms
leider verstorben
Beiträge: 686
Registriert: 20.01.2010, 03:16

#3 Beitrag von BrAms » 16.04.2011, 16:34

Bild für den aufschlussreichen Beitrag.
Das TC 20 scheint wohl wirklich selten zu sein, denn bisher habe ich es noch nicht gesehen und logischer Weise daher auch nicht gekannt.

Gruß Harald
'BrAun-atelier'
It's only Rock 'n' Roll, but i like it,

Benutzeravatar
tomjorg
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 980
Registriert: 28.02.2010, 23:13
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein

#4 Beitrag von tomjorg » 09.12.2011, 23:11

Könnte jemand noch die Gehäusemaße nachreichen?

Grüße + Danke

Thomas

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 818
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

#5 Beitrag von Wilhelm » 10.12.2011, 00:20

Das TC20 ist 52 cm breit, 24,5 cm tief und 14,5 cm hoch (mit Deckel und Fuessen); die Hoehe des Blechgehaeuses betraegt 9 cm.

Gruss
Wilhelm

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2116
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

TC20 in Aktion an L40

#6 Beitrag von Paparierer » 03.12.2014, 13:30

Viel Freude am Video-Clip:
https://www.facebook.com/video.php?v=61 ... =3&theater" onclick="window.open(this.href);return false;
Gruß, Gereon
ich freue mich, wenn es regnet
...weil es auch regnet, wenn ich mich nicht freue

Rumo
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2020, 15:51

Re: TC20

#7 Beitrag von Rumo » 07.12.2020, 19:28

Ich habe eine alte TC20 von meinem Opa bekommen, da sie dort nur rumsteht und verstaubt. Ich will sie als plattenspieler nutzen und versuche sie wieder zum laufen zum bringen. Es wäre zu schade, wenn diese Anlage nicht einen schönen Platz findet und genutzt wird. Die Anlage funktioniert noch und das Radio auch. Der plattenspieler leider nicht. Im inneren ist ein loses kabel und der Tonkopf fehlt. Gibt es irgendwo schaltpläne oder bilder wie was angesteckt sein soll? Ich habe im Internet sehr wenig bis gar nix über die TC20 gefunden. Ich habe Bilder hinzugefügt. Falls jemand weiß wo ich Informationen finde oder selber Infos hat wäre das super. Freu mich schon aufs Platten hören.

Grüße

Bild

Bild


Bild

wickerge
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 895
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: TC20

#8 Beitrag von wickerge » 07.12.2020, 19:45

Hallo Rumo,
das eine lose Kabel dient zum Anschluss des Tonabnehmersignals an den Vorverstärker. Da muss noch ein zweites loses Kabel sein mit der Wechselstromspannung für den Antrieb. Solange das noch irgendwo lose im Gerät liegt, würde ich das Gerät nicht ans Netz anschliessen! Ich hänge mal ein Bild an, da sind die Kabel noch angelötet.

Der Tonkopf bricht leicht ab und fehlt daher häufig - wird nicht leicht zu bekommen sein.

Herzliche Grüße
Gerhard
Bild

Rumo
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2020, 15:51

Re: TC20

#9 Beitrag von Rumo » 08.12.2020, 11:39

Super danke dir! Ich werde mal schaun, aber ich habe kein anderes kabel gesehn. Wo müsste das Kabel für den Stromanschluss denn angeschlossen sein? Macht es sinn einen neuen Tonkopf zu organisieren oder ein original zu suchen? Aber vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort!

wickerge
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 895
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: TC20

#10 Beitrag von wickerge » 11.12.2020, 09:36

Hallo Rumo,
habe meine TC20 aus dem Regal gezogen und nachgeschaut. Wenn man den unteren Deckel abschraubt, sieht das so aus:



Bild

Bild

Da siehst Du die komplette Verkabelung für den Motor.

Herzliche Grüße
Gerhard

Rumo
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2020, 15:51

Re: TC20

#11 Beitrag von Rumo » 12.12.2020, 18:56

Super Danke dir! Jetz werd ich mal versuchen das Ding zum laufen zu bekommen. Echt tolle Hilfe hier!

Antworten