TV3 Einschalten über Zeitschaltuhr

Braun visuell
Antworten
Nachricht
Autor
Socke
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 105
Registriert: 09.01.2011, 16:28

TV3 Einschalten über Zeitschaltuhr

#1 Beitrag von Socke » 06.01.2013, 17:20

Hallo zusammen,

Andreas hat mir beim Bier geraten, den TV3 nicht ständig am Netz zu belassen, sondern über eine Steckerleiste manuell zu schalten.

Würde ich gerne etwas bequemer machen, z.B. über eine Zeitschaltuhr, so daß der TV3 nur zu üblichen Zeiten (abends) am Netz hängt.

Allerdings schaltet sich der TV3 immer selbständig an, wenn er Strom bekommt.
Kann man ihm das abgewöhnen, so daß er nur einschaltet, wenn er über Scart z.B. vom Satelliten-Tuner über AV1 angesteuert wird??

Gruß
Bernd
.....think different

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#2 Beitrag von Gulugulu » 07.01.2013, 10:09

Hallo Bernd,

jetzt bin ich verwirrt. Normal starten die TV3 im Standby (oder besser gesagt sie flackern einmal kurz auf und fallen dann in den Standby zurück). Zumindest hab ich das so in Erinnerung, denn in Betrieb habe ich ja keinen mehr.

Deine Lösung erscheint mir aber auch unkomfortabel. Wäre eine Funksteckdose hier nicht sinnvoller um die ganze Fernseheinheit (TV, Receiver, DVD,...) vom Netz zu nehmen?

Gruß
Andreas

helmut-online
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.12.2011, 19:44

#3 Beitrag von helmut-online » 07.01.2013, 12:36

Einfacher ist die Lösung über einen Standby-Schalter oder Standby-Killer (Preis so etwa € 15.-). Der besteht aus einer Zwischensteckdose und einem kleinen Infrarotempfänger. Wenn der Fernseher in Standby geht, schaltet er ihn nach kurzer Zeit ganz ab. Zum Einschalten braucht er irgendein Infrarotsignal der originalen Fernbedienung, dann läßt er wieder Strom durch und der Fernseher ist wieder im Standby-Modus. Schaltet mann ihn dann nicht ein, wird er nach kurzer Zeit wieder komplett abgeschaltet. Die Elektronik verbraucht natürlich auch ein wenig, ich denke aber, das ist vernachlässigbar.
Vorteil ist halt, man braucht nur die originale Fernbedienung.
Das Ganze funktioniert nur dann nicht, wenn die Differenz zwischen Standby und eingeschaltetem Zustand zu gering ist.

Socke
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 105
Registriert: 09.01.2011, 16:28

#4 Beitrag von Socke » 07.01.2013, 15:54

@helmut-online:
Interessanter Vorschlag, versuche ich mal.

@Gulugulu
Zeitschaltung wäre am leichtesten, mit Funkschalter geht es natürlich auch, aber wo lege ich den Funkschalter hin, ohne ihn immer zu suchen.....
.....think different

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4164
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#5 Beitrag von Uli » 07.01.2013, 16:00

Socke hat geschrieben:@helmut-online:
Interessanter Vorschlag, versuche ich mal.

@Gulugulu
Zeitschaltung wäre am leichtesten, mit Funkschalter geht es natürlich auch, aber wo lege ich den Funkschalter hin, ohne ihn immer zu suchen.....
Moin!

:idea: Das ist kein Problem, Du stattest die FB mit einem Klatsch- oder Pfeifsensor aus... der meldet sich dann!

Gruß... Uli

Benutzeravatar
carlos
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 602
Registriert: 03.01.2009, 11:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

TV 3

#6 Beitrag von carlos » 07.01.2013, 19:17

Bonsoir,
bin wie Andreas ebenfalls etwas verwirrt. Mein TV 3 hängt über
den SCART Ein-/Ausgang direkt an einem SAT-Receiver und
wird mit diesem ein- oder ausgeschaltet und geht dann in standby. Der 2. SCART ist nur Eingang, wertet also die
Schlatspannung des SCART 1 nicht aus.
Oder habe ich etwas missverstanden? Sollte er dann komplett
vom Netz weg? Dann hilft nur der ´standby´ killer ...
Gruss Carlos

Benutzeravatar
abig
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 924
Registriert: 09.08.2013, 21:02
Wohnort: Rhein Pfalz Kreis

CC4 und R4

#7 Beitrag von abig » 07.01.2013, 19:32

moin,
ich mach mal eine weitere frage:

auf empfehlung trenne ich meine CC4 und R4 anlagen vom netz und somit vom dauerhaften ungeliebten alterungsfördernden standby ..... !

dies mache ich bei den anlagen jeweils über eine stromkabelleiste mit überspannungsschutz
und hauptschalter je anlage.

richtig ist , dass ich alle CC4 und R4 separat anschalten (wecken) muss.
ist kein problem, da die steckerleiste hinter den anlagen aufgebaut ist und der griff
zum verstärker nahe liegt.
habe mich noch nicht eingelesen, aber gibt es die möglichkeit, mit der stromzuführung auch die geräte CC4 und R4 einzuschalten ?

bei meinen A1, A2, R1,R2 anlagen ist dies ja kein problem, wenn die power
gedrückt ist, spielen diese eingestellt ja sogleich los.

helmut hat einen schönen lösungsansatz, fernbedienung ist auch eine gute
lösung , gerade weil ich die logitech harmonie 1100 (2x 1100 und einmal 1000 )zur steuerung meiner BRAUN atelier anlagen verwende und diese dies auch mit übernehmen könnte !
habe zwei BRAUN tv , aber momentan keinen im gebrauch- flachbild hat gesiegt, das problem des einschaltens betrifft also eher die BRAUN atelier teile der 4 er fernbedienbaren reihe ....

gruss aus der pfalz
oliver
Zuletzt geändert von abig am 07.01.2013, 20:51, insgesamt 1-mal geändert.
BRAUN Hifi, nur das Beste für meine Ohren !

helmut-online
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.12.2011, 19:44

Kleine Ergänzung

#8 Beitrag von helmut-online » 07.01.2013, 20:50


Benutzeravatar
herbert
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 743
Registriert: 19.01.2009, 01:31
Wohnort: 50968 köln
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von herbert » 07.01.2013, 21:00

hallo,

der nachteil beim standby-ausschalten ist leider, dass bei meinem cc4 dann immer alle sendereinstellungen verloren gehen. ich weiß, dass das hier mal ein thema war, erinnere aber leider nicht mehr die lösung. würde den weg auch gerne gehen, denn beim standby-stromverbrauch rechnet sich auf jahresbasis ja doch ganz schön was zusammen. :(

gruß
herbert
a2-af1-c4-cc4-cd5/2-dd4-gs3-lsv-ltv-m15-p4-pa4-rc1-rm7-rr1-st4²-sw2-tv3-vc4-vd4
atelier1-exporter-kh500-kh1000-l1-pc3-ps500-rt20-sk2-sk25-sk5-t1000cd-t22-t520-td1000-tg1000-tg1020-tgf3

Benutzeravatar
herbert
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 743
Registriert: 19.01.2009, 01:31
Wohnort: 50968 köln
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von herbert » 07.01.2013, 21:06

ach ja, noch eins:

schaltet der tv komplett ab, dann kann er
  • - natürlich nichts speichern, falls man etwas zur speicherung programmiert hat
    - das normalerweise nachts laufende up-date der epg-daten nicht vornehmen
das bleibt zu bedenken!

gruß
herbert
a2-af1-c4-cc4-cd5/2-dd4-gs3-lsv-ltv-m15-p4-pa4-rc1-rm7-rr1-st4²-sw2-tv3-vc4-vd4
atelier1-exporter-kh500-kh1000-l1-pc3-ps500-rt20-sk2-sk25-sk5-t1000cd-t22-t520-td1000-tg1000-tg1020-tgf3

Benutzeravatar
abig
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 924
Registriert: 09.08.2013, 21:02
Wohnort: Rhein Pfalz Kreis

#11 Beitrag von abig » 07.01.2013, 21:08

hallo helmut,
hast du solch eine fernbedinung an einem BRAUN tv im gebrauch ?
ca 15 € ist ja noch bezahlbar, wenn das ganze dauerhaft gut funzt....

@ herbert,
also wenn ich die anlagen vom strom trenne ( cc4 ,r4 ) geht die einstellung auch nach mehreren tagen nicht verloren. natürlich wenn der cap (speicherpuffer )
intern am ende ist , kann dies schon sein, die anlagen sind ja original weit über ihrem regulärem "gebrauchsdatum " :) ich hatte gute hilfe bei der aktiverhaltung !

gruss aus der fpalz
oliver
BRAUN Hifi, nur das Beste für meine Ohren !

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4164
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#12 Beitrag von Uli » 07.01.2013, 21:18

Moin!
herbert hat geschrieben:der nachteil beim standby-ausschalten ist leider, dass bei meinem cc4 dann immer alle sendereinstellungen verloren gehen. ich weiß, dass das hier mal ein thema war, erinnere aber leider nicht mehr die lösung. würde den weg auch gerne gehen, denn beim standby-stromverbrauch rechnet sich auf jahresbasis ja doch ganz schön was zusammen. :(
Das sind aber gerade viele OT´s!

Herbert, lasse bei Deinem CC den Goldcap wechseln, dann merkt er sich wieder alles!
So hoch ist der Standby mit 9W bei einem CC4 & 2xPA4 nun auch nicht, schaust Du hier!
herbert hat geschrieben:schaltet der tv komplett ab, dann kann er
- natürlich nichts speichern, falls man etwas zur speicherung programmiert hat
- das normalerweise nachts laufende up-date der epg-daten nicht vornehmen
Der TV3 hat kein EPG... das macht Dein Loewe TV wahrscheinlich mit dem intr. Receiver.
Auch bei Loewe wird es einen Öko-Standby geben so das nichts verloren geht... mein Sausung (A++) jedenfalls frist nur wenige ein oder 2 Watt im Schlafmodus und daher braucht er nicht komplett aus zu sein.

Gruß... Uli

Benutzeravatar
abig
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 924
Registriert: 09.08.2013, 21:02
Wohnort: Rhein Pfalz Kreis

#13 Beitrag von abig » 07.01.2013, 21:30

@ uli
zwei watt im standby ist eine ordentliche ansage zur stromersparnis.
abschaltung über stromleiste ist ja auch die grundlage zur stromeinsparung der BRAUN atelier und benutzung über ohne den komfort des standby.

gruss aus der pfalz
oliver
BRAUN Hifi, nur das Beste für meine Ohren !

Benutzeravatar
herbert
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 743
Registriert: 19.01.2009, 01:31
Wohnort: 50968 köln
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von herbert » 08.01.2013, 03:32

richtig, uli,

ne neue goldcap war die lösung! müsst' ich mal machen (lassen). :wink:

und ebenso richtig: der loewe behält seine einstellungen. aber die nachts laufenden epg up-dates kriegt er abgeschaltet nicht mit, ebensowenig wie er mir dann die üblicherweise spätnachts gesendeten jazz-leckerlis aufnimmt.

aber es hängen insgesamt bei mir ja ein paar mehr geräte im standby:
  • - cc4
    - 2 x pa4 (ach ne, stimmt nicht, siehe hier)
    - 2 x c4
    - a2
    - cd5
    - p4
    - dd4
    - vd4
    - loewe connect id dr+ 46"
vielleicht kann jemand den gesamten standby verbrauch ermitteln?

gruß
herbert
a2-af1-c4-cc4-cd5/2-dd4-gs3-lsv-ltv-m15-p4-pa4-rc1-rm7-rr1-st4²-sw2-tv3-vc4-vd4
atelier1-exporter-kh500-kh1000-l1-pc3-ps500-rt20-sk2-sk25-sk5-t1000cd-t22-t520-td1000-tg1000-tg1020-tgf3

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4164
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Standby

#15 Beitrag von Uli » 08.01.2013, 09:23

Moin!

Alles Quatsch:
- cc4 Kannst Du auf eine schaltbare Steckdose legen
- 2 x pa4 Kannst Du auf eine schaltbare Steckdose legen
- 2 x c4 selbst schuld wenn Du die mit eingel. C anlässt, zum einlegen musst Du eh aufstehen!
- a2 Kannst Du auf eine schaltbare Steckdose legen
- cd5 Kannst Du auf auf den CC legen
- p4 Kannst Du auf auf den CC legen
- dd4 Kannst Du auf auf den CC legen
- vd4 Kannst Du auf auf den CC legen
- loewe connect id dr+ 46" wieviel Watt hat der denn im Standby?

Wenn die PA4 mit Remote am CC betrieben werden bleiben sie im Standby wenn der CC schläft!

Gruß... Uli

Benutzeravatar
eleflo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 85
Registriert: 17.11.2011, 23:50
Wohnort: 70191 Stuttgart
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von eleflo » 08.01.2013, 11:03

Ich habe einen anderen Ansatz verfolgt:
Man nehme ein Steckergehäuse mit Steckdose, ein dickes Relais mit 230V Spulenspannung und ein Netzkabel mit Eurostecker. Das Relais schaltet die Steckdose über das Euronetzkabel ist die Relaisspule mit einem der geschalteten Eurosteckdosen des CC4 verbunden. Damit hängt nur noch der CC4 am Standby, alle anderen Geräte werden komplett abgeschaltet.
Gruß Flo

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#17 Beitrag von Gulugulu » 08.01.2013, 11:22

Moin,

das ist jetzt wirklich ein wenig sehr OT hier, oder? Es sollte jedem bei etwas genauerem Nachdenken logisch erscheinen, daß wenn man z.B. die Aufnahmefunktion eines Fernsehers nutzt, dieser irgendwo auch ein wenig Strom dazu benötigt. Ihn dann vom Netz zu trennen ist irgendwie kontraproduktiv. :wink:

Den Rest von Herberts Liste verstehe ich nicht. Da sind fast nur Geräte dabei, die einen richtigen EIN/AUS Schalter haben. Kein Standby. Wenn man den CC4 per Fernbedienung starten möchte, bleibt nur Standby (oder eine externe Fernbedienungslösung, welche aber auch Strom verbraucht). Und das PA4 Problem hattest du doch schon vor Jahren mit dem Relais Ding gelöst?


Zum eigentlichen Thema zurück: Die IR Steckerleiste wäre ein guter Weg. Allerdings funkt die RC1 ein wenig ungewöhnlich. Bliebe also auszuprobieren, ob dieses überhaupt bzw. zuverlässig funktioniert.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4164
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#18 Beitrag von Uli » 08.01.2013, 12:46

Da der Thread glaub ich eh abgearbeitet ist und dank Olli & Herbert sowieso schon im Nirwana ist:

Der Herbert macht es sich wohl gerne einfach...
Sein Loewe hat im Standby gerade mal 0,37Watt... :?
Herbert... lasse ihn einfach im Standby laufen und mache Dir keine weiteren Gedanken!

@eleflo: das ist die Bastelei die sich Herbert gegönnt hat, schaust Du hier: http://www.herbertborn.de/9.html

Uli

Benutzeravatar
herbert
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 743
Registriert: 19.01.2009, 01:31
Wohnort: 50968 köln
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von herbert » 08.01.2013, 16:10

Uli hat geschrieben:@eleflo: das ist die Bastelei die sich Herbert gegönnt hat, schaust Du hier: http://www.herbertborn.de/9.html
ja, und das ist und wird wohl auch die einzige lötarbeit bleiben, an die ich mich je rangewagt habe.

@ uli: danke jedenfalls für die etwas rustikale, aber sachlich einwandfreie richtigstellung bezüglich standby der übrigen, auch bei mir am cc4 hängenden atelier geräte. hatte mich wohl zu sehr am bild der anlage im betrieb (meistens eben tv + audio mit allen anderen komponenten im standby) mit all seinen grünen und roten lämpchen orientiert. nach abschalten von cc4 und loewe tv sind tatsächlich nur noch cc4, dd4 und loewe tv im standby modus, was, so habe ich verstanden, energiemäßig vernachlässigbar ist.

ist doch immer wieder wohltuend, sich im kreise so netter forumskollegen zu bewegen. :wink:

gruß
herbert
a2-af1-c4-cc4-cd5/2-dd4-gs3-lsv-ltv-m15-p4-pa4-rc1-rm7-rr1-st4²-sw2-tv3-vc4-vd4
atelier1-exporter-kh500-kh1000-l1-pc3-ps500-rt20-sk2-sk25-sk5-t1000cd-t22-t520-td1000-tg1000-tg1020-tgf3

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1688
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#20 Beitrag von Friedel » 08.01.2013, 17:53

um des lieben Boardfriedens Willen kann ich mich noch so gerade zurückhalten.

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1845
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

#21 Beitrag von andreas schnadt » 08.01.2013, 17:57

@Friedel: sehr lobenswert !!!
Andreas😊
Viel Freude beim Hören !

Socke
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 105
Registriert: 09.01.2011, 16:28

Update

#22 Beitrag von Socke » 10.01.2013, 13:20

@alle Tippgeber

Ich bin dem Vorschlag von helmut-online gefolgt und habe mir dieses Teil gekauft und angeschlossen:

Ansmann 5024073 AES2 Zero Watt IP-Energiesparende Steckdose für TV

Genial, Danke für den Super - Tipp.

Gruß
Bernd
.....think different

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4164
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#23 Beitrag von Uli » 10.01.2013, 16:00

Moin!

@Socke: ja, das ist wirklich wohl die beste Lösung... werde ich mir auch holen!
----------------------------------------
@Herbert: leider wieder falsch!
herbert hat geschrieben:nach abschalten von cc4 und loewe tv sind tatsächlich nur noch cc4, dd4 und loewe tv im standby modus, was, so habe ich verstanden, energiemäßig vernachlässigbar ist.
Der CC hat schon einen (übers Jahr gesehenen hohen Standby daher solltest Du Ihn bei nichtgebrauch ja auch abstellen... genau wie den dd
(wie hoch hier der Standby ist müsstest Du mal beim Hersteller erfragen ;))

Neue Idee: Stecke den CC auch in Deine Umbauprojekt der PA4 Nachschaltung. Schaltest Du den CC (zB über RC1) aus fällt die Relaissteuerung auch ab und der CC ist dann mit stromlos.
Klar: Du musst die Anlage beim ersten aktivieren neu über die Steckerleiste anschalten... aber so hätte der CC keinen Standby mehr!

Uli

helmut-online
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.12.2011, 19:44

Quick and Dirty

#24 Beitrag von helmut-online » 11.01.2013, 00:12

@Uli; wie wär's mit einer einfachen Master/Slave Steckdosenleiste?

Antworten