Apple TV an Braun TV3?

Braun visuell
Antworten
Nachricht
Autor
adiederichs
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: 24.04.2010, 16:06
Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

Apple TV an Braun TV3?

#1 Beitrag von adiederichs » 12.02.2011, 15:09

Ich habe an meinen TV3 eine AppleTV 1 Generation mit Konverter über RGB-Scart angeschlossen. Eigentlich klappt das ganz gut, aber: ATV gibt immer 16:9 Bilder aus. Die kommen am Braun also gestaucht; alles ist zu schmal und zu hoch.
Kennt jemand eine Möglichkeit, entwder dem TV 3 zu sagen, er möge 16:9 Bilder im letterbox-Format anzeigen (gabs wohl damals nicht?) oder aber das Signal hardwaremäßig mit den schwarzen Balken oben und unten ausgeben zu lassen, wie das jeder 40€ DVD Spieler kann?
AD

Benutzeravatar
Norbert
Obermaschinist
Obermaschinist
Beiträge: 2047
Registriert: 02.01.2009, 19:27
Wohnort: 79106 Freiburg

#2 Beitrag von Norbert » 12.02.2011, 18:44

Hallöchen,

ich meine, das ist eher die Aufgabe des ATV, dem TV 3 zu "sagen", welches Format er verarbeiten soll. Wie Du schon richtig schreibst, selbst ein gewöhnlicher DVD-Player gibt das Bild im Letterboxing-Format (mit den schwarzen Balken oben und unten, aber im Format 16:9) an das TV-Gerät weiter, falls die Software in diesem Format vorliegt. Du siehst nun quasi ein falsch umgerechnetes 16:9-Bild im 4:3-Format.

Gruß, Norbert
Wenn es nach dem Löten kracht, hast du etwas falsch gemacht.
Nostalgie Funk - le groove de légende

adiederichs
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: 24.04.2010, 16:06
Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

#3 Beitrag von adiederichs » 12.02.2011, 19:32

das ist ja das Problem.
ATV hat keine Option hierzu, weil das Teil für den Anschluss an 16:9 und nur dafür konzipiert wurde. Selbst wenn ich per Software den Film von 16:9 in 4:3 letterbox umbaue, kommt´s falsch, weil ATV das für ein vollständiges 4:3 hält und rechts und links Streifen hinzufügt ("Pillarbox"). Dann hat man ein kleines und verzerrtes Bild...
Entweder ich finde eine Hardware-Box, die die letterbox baut oder das Teil muss zurück in die Bucht. Schade, das userinterface ist gut...

anidemdo
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 13.05.2011, 09:29

#4 Beitrag von anidemdo » 16.05.2011, 10:00

Norbert hat geschrieben:Hallöchen,

ich meine, das ist eher die Aufgabe des ATV, dem TV 3 zu "sagen", welches Format er verarbeiten soll. Wie Du schon richtig schreibst, selbst ein gewöhnlicher DVD-Player gibt das Bild im Letterboxing-Format (mit den schwarzen Balken oben und unten, aber im Format 16:9) an das TV-Gerät weiter, falls die Software in diesem Format vorliegt. Du siehst nun quasi ein falsch umgerechnetes 16:9-Bild im 4:3-Format.

Gruß, Norbert
Ich bin der Meinung von Norbert - normalerweise sollte der ATV dem TV3 schon anzeigen und vorgeben, welches Format automatisch verarbeitet und angezeigt werden soll - vielleicht hat dein Gerät ja irgendeinen Defekt?
stranger...

adiederichs
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: 24.04.2010, 16:06
Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

#5 Beitrag von adiederichs » 17.05.2011, 17:37

Nein, der ATV ist in Ordnung, leider.
Er kann und will und soll nur 16:9 - Bilder ausgeben.
Es geht schlicht nicht, weil Apple den ATV um solche Einstellmöglichkeiten kastriert hat. Ein Mac-Mini kann das :-(

Wolfgang R
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 05.06.2012, 09:53

#6 Beitrag von Wolfgang R » 05.06.2012, 15:12

Falls es nach der langen Zeit noch jemanden interessiert - ich kann als TV3-Neuling was dazu beitragen!

Es gibt zwei Möglichkeiten, 16:9 auf einem 4:3-Fernseher darzustellen:

a) Die Set-Top-Box generiert selbst die schwarzen Balken und rechnet das 16:9-Bild auf den 4:3-Ausschnitt herunter. Dabei gehen ein paar Bildzeilen verloren, das Bild leidet etwas

b) Die Set-Top-Box gibt das Bild vollständig aus (anamorph) und signalisiert dem TV mit der halbierten Schaltspannung auf Pin8 des Scart-Kabels, er möge mit der Ablenkeinheit das Bild so stauchen, dass der Bildinhalt in der Höhe so gequetscht wird, dass oben und unten die schwarzen Balken entstehen. Die volle Bildinformation bleibt erhalten. Klappt an neueren 4:3-Geräten, wie an meinem 90er-Jahre Grundig.

Möglichkeit b) unterstützt der TV3 leider nicht, folglich bleibt nur die leicht verlustbehaftete Variante a) für den TV3-Besitzer übrig, möchte er keine Eierköpfe sehen und ein Bild, welches von der Geometrie her richtig ist.

Beherrscht ein Zuspielgerät Variante a) nicht (in der Regel als 4:3 Pillarbox oder 4:3 Letterbox im Menü bezeichnet), wird es am TV3 Probleme in Form von Eierköpfen geben.

Gruß,

Wolfgang

adiederichs
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: 24.04.2010, 16:06
Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

#7 Beitrag von adiederichs » 30.10.2012, 20:38

Apple TV kann Möglichkeit a) leider nicht. Daher ist dieses Teil ungeeignet für den TV3.

Gruß

Andreas

Antworten