VC 4 für Audio

Braun visuell
Antworten
Nachricht
Autor
Catweazle
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 62
Registriert: 31.07.2015, 13:23

VC 4 für Audio

#1 Beitrag von Catweazle » 03.08.2015, 19:14

Tach Zusammen,

nachdem ich nach Revision der basics CC4 und PA4 wieder angefixt bin, wie Jens so schön sagt, überlege ich, den VC4 auch wieder reparieren zu lassen. Ton/Videokopf wenn ich recht entsinne. Habe viele alte Audiotapes mit schönem Jazz im Keller liegen.

Einfache Frage: Nutzt noch jemand den VC4 für Audio von euch? Die Tapes sind ungefähr 20 Jahre alt. Ich bin unentschlossen.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1796
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: VC 4 für Audio

#2 Beitrag von Paparierer » 03.08.2015, 19:35

Servus Frank,
wenn Du mit "VC4" und "audio" in der Suchfunktion einfach mal nachschaust, ergeben sich ein paar Treffer, bei denen zumindest drei dem VC4 außergewöhnliche Audioqualitäten bescheinigen:
www.braun-hifi-forum.de/viewtopic.php?f ... udio#p2274
und zwei Beiträge von Harald, den wir aber leider nicht mehr fragen können:
www.braun-hifi-forum.de/viewtopic.php?f ... udio#p9212
www.braun-hifi-forum.de/viewtopic.php?f ... dio#p32092

Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

Benutzeravatar
Jens
Administrator
Administrator
Beiträge: 888
Registriert: 19.09.2009, 11:35
Wohnort: 45219 Essen
Kontaktdaten:

Re: VC 4 für Audio

#3 Beitrag von Jens » 03.08.2015, 23:55

Moin Frank,

Ich bin da etwas vorsichtig. Tatsächlich wurde der VC4 mit einem guten Hifi-System bestückt, das mit VHS Tiefenschnitt und zwei Tonköpfen arbeitet. Hinsichtlich seiner Ausgangswerte konnte er ein gutes atelier C4 Tapedeck bezüglich des Signal- Rauschabstandes (>90dB) deutlich auf die Plätze verweisen.

Aaaaaber - dies setzt eine optimale Einstellung der Spurlage, perfekte Bandführung, gesunde entmagnetisierte Tonköpfe und gutes (neues) Bandmaterial voraus. Da der VC4 die Videoköpfe für eine reine Audioaufnahme abschalten kann, braucht man zumindest keine Beeinflussung der Audioaufnahme zu befürchten. Dazu sollte man wissen, das VHS durch seine geringe Bandgeschwindigkeit von 2,339 cm /s (PAL) mittels Schrägspuraufzeichnung sowohl Bild- als auch Hifi-Ton auf die gleiche Magnetbandposition aufzeichnet. Das Videobild wird auf die obere Magnetschicht, der Hifi-Ton dagegen in die Tiefe der Magnetschicht mit leicht abweichender Spurlage und Vorlauf aufgezeichnet. Das funktionierte wie Du Dir sicherlich vorstellen kannst, nur bei sauberer Einstellung der Köpfe.

Solange Du nur mit dem VC4 aufnehmen und später auf dem gleichen Gerät abspielen möchtest, ist alles gut. Wenn Du jedoch Hifi-Aufzeichnungen mit einem VHS-Recorder aufnimmst und in einem anderen Recorder abspielst geht das Elend los, falls die Azimutlage der Köpfe unterschiedlich ist.

Kleinere Störgeräusche im 50Hz Bereich können den akustischen Wohlklang ebenfalls leicht beeinträchtigen, da sich hier unter ungünstigen Umständen das Aufzeichnungsverfahren mit rotierenden Köpfen durch ein Störsignal alle 20ms auf der Audiospur verewigen kann.

Alte bespielte (VHS) Tapes > 20 Jahre dürften einige Probleme mit der Eigenmagnetisierung haben, was den Höhen nicht gut bekommt. Leider geht der Ton auf einem bespielten VHS-Tape noch vor dem Videobild ein. VHS-Audiotapes haben daher nur eine sehr begrenzte Lebenszeit. Es bleibt also ein Versuch.

Bei mir ist das Ergebnis mit meinen beiden VC4 etwas durchwachsen. Mein grauer ist in deutlich besserem Zustand und zeichnet sauber/akzeptabel auf. Mein schwarzer dagegen ist abgenudelt und keinen Cent Investition wert.

Gruß, Jens
Don't Panic!

Catweazle
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 62
Registriert: 31.07.2015, 13:23

Re: VC 4 für Audio

#4 Beitrag von Catweazle » 04.08.2015, 14:23

Besten Dank für das Feedback.

Ich gönne dem VC einen Kostenvoranschlag, dann entweder Reparatur, oder ihr findet ihn hier mit Fehlerbeschreibung zum Verkauf.

Gruß
Frank

Antworten