VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

Gewerbliche Umbauten müssen als solche gekennzeichnet werden!
Nachricht
Autor

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#32 Beitrag von poitz1 » 29.08.2014, 17:36

Hallo Friedel, was ist das für ein Display, welches du verwendest? Ist das Lcd4Linux tauglich? Wo bekomme ich das her?

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#33 Beitrag von Friedel » 29.08.2014, 19:00

Was soll ich sagen, mit viel Glück bekommst Du das noch entweder bei Linux4Media, oder von digital devices. Die sind wohl schon länger ausverkauft. Frag aber bei digital devices mal nach, da sagte mir ein Herr auf der diesjährigen ANGA(Name nicht mehr bekannt), dass er noch welche habe. Nennt sich wohl l4m132c Display. Und das passt nicht 99% hinter das R4 Displayfenster, sondern 100%!!. Ausserdem passt es auch problemlos in einen R4 Frontrahmen.

http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Linux4Media-USB

Treiber habe ich selber keine und kenn mich da auch nicht aus. Ich wäre also sehr an einem Treiber für VU Solo² interessiert für VTI Image. Bin da sowas von einem Dau. Ich mache Dir jetzt ein Angebot, was Du nicht abschlagen kannst.( Frei nach "Der Pate" 8) )

Bekomme ich von Dir ein passenden Treiber und ein HowTo von Dir für diese Displays, bekommst Du (für ne Solo²) einen passenden Frontinnenrahmen und eine Rückwand. Fertig gekantet, allerdings keine Analogen Ausgänge, nur Digital. Beide Pulver beschichtet, allerdings unbedruckt. Bin die nächsten Tage ab Sonntag aber so gut wie nicht online. Kannst Du Dir ja mal überlegen.

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#34 Beitrag von poitz1 » 29.08.2014, 21:19

Gutes Angebot! Aber ich habe ja kein Display...
Frage, du baust die FB mit Atmel um, und sagst, du hast keine Ahnung?
Die ganze Multicam Programmierung hat sich doch auch nicht von allein gemacht? ;)

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#35 Beitrag von Friedel » 29.08.2014, 21:38

1. was weißt Du über mich und Multicam? (es geht schon die Frage rum, ob Du ein "alter Bekannter" bist)
2. Du willst ja ne Duo² umbauen.
Problem A: Durch die Stecktuner ist die Bauhöhe nicht so einfach unter zu bringen in Atelier.
Problem B: das Display aus der Duo² passt mechanisch nicht hinter die Atelier Front. Hatte ich bereits mehrmals angesprochen, die Erfahrung mußt Du dann aber selber machen.
3. Also wird es auf ein l4m Display hinauslaufen. Angebot steht. Annahme liegt bei Dir.

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#36 Beitrag von poitz1 » 30.08.2014, 13:25

1. google ist dein Freund
2. hatte ich mal vor, richtig. Aber nun hatte ich die solo² im Visier, wobei ich auch evtl. die DMM7080 nehme
3. wie geschrieben, ich habe kein solches Display, kann also da nicht helfen

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#37 Beitrag von Friedel » 31.08.2014, 10:52

ich weiß, Du hast kein solches Display, aber Du hattest mich nach ner Bezugsquelle gefragt, die ich Dir genannt habe. Ich bin also davon ausgegangen, dass Du Dir ein solches Display zulegen willst. Egal, mach Dein Ding, ich mach meins, kein Problem.

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#38 Beitrag von poitz1 » 31.08.2014, 11:03

Äh, nun lasse mir doch etwas Zeit! :smoke:
Ich kann dir ohne Display nicht helfen, und das Display hat man nicht in 3 Tagen.

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#39 Beitrag von Friedel » 01.09.2014, 17:06

ich lasse Dir alle Zeit der Welt, hatte ich wohl falsch verstanden. Hörte sich für mich so an, als ob Dich das gar nicht interessiert.

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#40 Beitrag von poitz1 » 17.09.2014, 18:47

Hallo Friedel, wie hast du die Cardreader verlängert? Nach deinem Bild sind die originalen Reader noch auf der Platine.
Hast du "nur" an den Lötpunkten per Flachbandkabel verlängert?
Ich habe es so gemacht. Aber in den originalen Cardreadern müssen nun Karten Dummys stecken (zum öffnen card detect), sonst ist der Card detect von den neuen Readern überbrückt.
MfG

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#41 Beitrag von Friedel » 17.09.2014, 22:25

Ich habe die Kabel direkt an die Kartenleser und den Card Detect kontakt los gelötet und den kontakt mit einem kleinenStück schrumpfschlauch gegen die Platine isoliert. Ist ein wenig frickelig

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#42 Beitrag von poitz1 » 18.09.2014, 10:38

ok, danke! Dann lasse ich das mal so mit den Dummys, stören ja nicht. :thumb:

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Rückwände, Frontinnenrahmen

#43 Beitrag von Friedel » 26.09.2014, 15:28

Kleines Update:

Von oben:

Rückwand Umbau einer Octagon 1028. Die hat Wechseltuner und man sieht je ein Tunerblech für einen Sat Tuner (links) und einen Kabeltuner.
Rückwand einer VU+ Solo². Ich habe, wie bei der Octagon Rückwand auf alle analogen Anschlüsse verzichtet.
Frontinnenrahmen für eine VU+ Solo². Der Rahmen nimmt auf der linken Seite eine Display Platine auf, auf der auch ein USB Anschluß ist. Eine Prototyp Platine (an der ich dann noch ein paar Änderungen vorgenommen habe) habe ich hier, die Final Platine noch nicht.
Auf den beiden Rückwänden habe ich noch je eine DIN Buchse vorgesehen (für Master Remote)

Wenn die Platine hier ist, werde ich den Innenaufbau mal komplett hier posten. Ich lasse noch Halterungen für die Wechselplatte machen, damit das sauberer aussieht.

Jetzt geht es an die Front. Frontinnenrahmen ist fertig wie er ist. Front, Rückwand, Rückklappe (bei 1028 auch die Tunerbleche) gehen dann noch zum Drucker.
Bild

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#44 Beitrag von poitz1 » 30.09.2014, 21:20

Hallo Friedel, wirklich sehr hübsch, und so, als ob es original von Braun ist! Respekt.
Aber mein Umbau steht schon paar Wochen und tut seinen Dienst. Die Frontblende ist aber noch beim erodieren...das dauert.
Ansonsten lege ich da nicht so den absoluten Wert auf den Umbau, da es bei den aktuellen Geräten nicht lohnt. (Meine Meinung)
Weil original wird es auch mit der großen Sorgfalt nicht, und die Geräte sind technisch eher veraltet, als der Umbau fertig ist.
Siehe Dab->Dab+, DVBT->DVBT2, CI->CI+ usw...

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#45 Beitrag von Friedel » 30.09.2014, 22:18

Deine Meinung, ich vertrete eine Andere.

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#46 Beitrag von poitz1 » 05.11.2014, 16:25

Hier abschließend mal ein paar Bilder. Mir fehlen "nur" noch die 2er Seitenteile.
Dateianhänge
image301.jpg
image201.jpg
image101.jpg

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#47 Beitrag von poitz1 » 05.11.2014, 16:26

Teil2, so nun könnt Ihr über mich her fallen. :wink:
Hinter der Toblerone befinden sich 2 Kartenleser. Das Loch für den IR Empfänger ist nun die Sensortaste für Standby. Darunter ist ein echter Netzschalter (aus T1).
Mir gefällt es, und es passt gut zum Rest der Anlage.
Dateianhänge
image1001.jpg
image601.jpg
image401.jpg

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#48 Beitrag von Friedel » 20.11.2014, 20:59

Moin,

da ich mittlerweile Anfragen von Kunden habe (habe meine Auflage alleine schon aufgrund der Anzahl von angefertigten Frontinnenrahmen und Rückwände auf 3 Kunden begrenzt) habe ich meinen Umbau erst einmal nach hinten geschoben. Bei den Kundengeräten habe ich alle Erweiterungen gecancelt, da die zu unerprobt sind.
Ich habe den gesamten Umbau auf ein U-Blech gesetzt. Dabei sitzt auch das originale Netzteil mit im Gerät. Im Anhang zwei Bilder. Das Eine vom Innenaufbau, das Andere von der Klappe und der dahinter befindlichen Blende. Da das VU Display zu breit ist für das R4 Fenster, habe ich es verbreitert. Seite rechts und Oberkante sind aber in einer Flucht zu den R4 und anderen Geräten.

Zwei Sätze an Umbauteilen hätte ich noch, falls Interesse besteht.


Bild

Bild

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#49 Beitrag von Friedel » 21.11.2014, 20:12

Ich möchte mein letztes Posting berichtigen:

Zwei Sätze an Umbauteilen hätte ich noch, falls Interesse an fertigen Umbauten besteht.

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#50 Beitrag von poitz1 » 10.12.2014, 19:43

Hallo Uli Friedel, ich staune gerade! Das externe originale Netzteil mit Kabelbindern ins Gehäuse gebaut?
Das entspricht doch keinesfalls Deinen eigenen Ansprüchen! Aber sonst, wie von Dir gewohnt, sauber gemacht! :respekt:
LG

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#51 Beitrag von Friedel » 10.12.2014, 23:07

Das Netzteil mit Kabelbindern befestigt, dann den Stecker am Netzteil auch mit Kabelbinder gesichert. Was soll ich machen. Der Kunde wollte kein Geld extra ausgeben für ein Open Frame Netzteil. In sofern habe ich den Umbau auf ein Minimum beschränkt.

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse Stand 17.12.14

#52 Beitrag von Friedel » 17.12.2014, 19:24

Moin,

mein eigener VU sieht seit heute so aus:

Bild

Bild

Der Innenrahmen ist komplett nachgefertigt worden.
Die Seitenwände sind universell gefertigt. Es können alle Varianten an Braun Seitenteile befestigt werden.
Der Frontinnenrahmen ist komplett auf die VU Solo² zugeschnitten.
Von links:

Power/IR Platine, angefertigt von einem Forenmitglied.
Es fehlt noch die Powertaste. Die hat eine wesentlich bessere Haptik als die auf der rechten Seite angeschlossenen Wippenplatine.(die aber noch ausgetauscht wird)
IR Empfänger geht auf die Fernbedienungs Umsetzer Platine (im Gerät vorne rechts) und von da zur Frontplatine, die (vom Display befreit) vor dem Mainboard sitzt.


USB/Display Platine ebenfalls von einem Forenmitglied angefertigt.
auf das Display ist erst einmal ein gelbes Farbfilter geklebt, welches aus der blauen Displayfarbe grün macht und davor eine konkave Lupe gesetzt.
Die komplette sichtbare Fläche soll ja hinter dem originalen Ausschnitt eines Displayfensters ala CD3/CD5. Das VU Display ist aber höher als das CD Displayfenster. Deshalb wird es mit der konlaven Lupe verkleinert.

neben den USB Anschluß kommen 2 Kartenleser. Die Leser habe ich vom Mainboard abgelötet und die kommen auf eine extra hergestellten Platine (die ich noch nicht habe).
Rechts neben den Lesern ist eine 2,5" Wechselplatte unter gebracht, die mit dem SATA III Anschluß des Mainboardes verbunden ist.
Die Front ist noch beim Bearbeiten. Es wird eine R4 Front umgefräst, damit das Displayfenster über die Toblerone Öffnung kommt. Anstelle der Toblerone wird eine CD4 Klappe eingesetzt.
Hinter dieser Klappe befinden sich dann USB/Kartenleser/Wechselplatte.

rechts neben der Wechselplatte ist ein aktiver 4-fach USB 2 Hub eingebaut. Daran angeschlossen ist die 2,5" Festplatte (im silbernen Gehäuse über dem Mainboard)
des Weiteren ist der schon angesprochene Front USB Anschluß unter gebracht, der Anschluß für das 2,8" Display, welches zu 100% hinter das R4 Fenster passt. (R4 Fenster befindet sich schon auf dem Display.) Als Letztes steckt ein 8GB USB Stick im Hub, auf dem sich Sendericons, EPG Daten und andere Sachen, die nicht im Flash Speicher der Box sein müssen, befinden.

Das Gerät wird mit einem leistungsstärkeren Open Frame Netzteil betrieben, weil durch die ganzen Zusatzgoodies das Standard Tischnetzteil überfordert wäre.
Da mit dem Standard Netzteil die 5V Versorgungsspannung (u.a. für die komplette USB Versorgung) im Deep Standby abgeschaltet wird, mit dem Open Frame Netzteil aber nicht, habe ich mit einem 5V Relais die interne Spannung abgegriffen und nun schaltet die Box auch im Deep Standby die USB Geräte ab-
Alle Bauteile sind auf einem 2mm Alu U-Blech aufgebaut, deren Löcher alle ausgestanzt wurden.
Unter diesen Alu Rahmen habe ich dann noch ein 3mm Alu Blech geschraubt, damit der 2mm Rahmen sich nicht im Bereich Kartenleser/Wechsel Rahmen durchbiegt. Dafür wurden alle Befestigungslöcher mit einem Kegelbohrer gesenkt, damit mittels Senkkopfschrauben nach dem Befestigen eine glatte Unterseite unter dem 2mm Rahmen entsteht. Darauf wurden dann ebenfalls gesenkt das 3mm Verstärkungsblech befestigt.

Bild

Bild

Todo

Rückwand/Rückklappe(n) sind beim Drucker
Front ist beim Fräsen, muß danach lackiert werden und dann noch zum Drucker
dreipoliges Kabel hinten an Rückkwand wird als RS232 auf eine Master Remote Buchse aufgelegt.
rechts neben Open Frame Netzteil liegt ein 20pol. Flachbandkabel. Sobald die Kartenleser Platine fertig ist, werden die Leser auf dieses 20pol Kabel aufgelegt.
Im Fernbedienungs Umsetzer fehlt noch das (zu programmierende) Prozessor IC. Es soll keine RC 1 umgesetzt werden, da die Tasten dieser FB nicht ausreichen, um den Receiver zu bedienen. Es sollen die zusätzlichen Tasten (Wippe und mute) auf der Front generiert werden.
Treiber für das graphische Display muß noch geschrieben werden. Bin im März/15 auf einem Treffen vom VU Board. Mal sehen, ob ich da Kontakte knüpfen kann.

Hier noch zwei Bilder vom Radio Modus und von der Infobar, auf dem unter der Programmnummer auch das Senderlogo vom WDR HD Köln zu sehen ist. Diese Sender Icons befinden sich auf dem schon angesprochenen USB Stick.


Bild

Bild

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1830
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#53 Beitrag von andreas schnadt » 17.12.2014, 20:28

Hallo Friedel,
obwohl ich größtenteils nur Bahnhof verstanden habe, möchte ich mal wieder meinen höchsten Respekt vor Deinen Um/Neubauten bekunden! Deine Akribie und handwerkliche Geschicklichkeit gefallen mir sehr gut! :respekt:
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#54 Beitrag von Friedel » 17.12.2014, 20:36

Danke für die Blumen. Wenn Du Fragen hast, frag. Ich hätte lieber mehr Wissen über die Softanpassung (graphisches Display z.B.) Andererseits bin ich zu faul und desinteressiert, mir dieses anzueignen. 8)

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#55 Beitrag von poitz1 » 22.12.2014, 12:40

Hallo,
ist mein Umbau so schlecht, das nicht einmal Kritik dazu kommt? :roll:

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4132
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#56 Beitrag von Uli » 22.12.2014, 13:12

Du möchtest Kritik?
Kein Problem:
Die silberne Rückwand vom Originalgerät sieht nicht schön aus, das hat Friedel viel sauberer gelöst.
Außerdem ist negativ aufgefallen:
Spaltmaße der Toblerone im geschlossenen Zustand,
die silberne KH-Buchse,
das linke, in der Höhe "abgeschnittene" Display,
das linke Display ist weiß, das geht mal garnicht,
sowie die fehlende Bedruckung wenigstens an der Front oder ist es doch ein R4?

Uli

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#57 Beitrag von poitz1 » 22.12.2014, 14:06

Hallo Uli, danke für deine Kritik. :beerchug:
Die Rückwand ist von einem T1 und der Ausschnitt wurde so ausgefräst, das alle Anschlüsse mit der Originalen Rückwand vom Sat Receiver verwendet werden können.
Ich gebe Dir aber recht, der Friedel hat das mit einer komplett neuen Rückwand besser gelöst, aber warum dann alle analoge Anschlüsse weg lassen? Stilecht gehört nun mal ein Scart Anschluss für den TV3 dran. Und die analogen Audio Buchsen braucht der R4. Mich stört meine Lösung auf der Rückwand nicht, da es von der Kabelblende ja komplett verdeckt wird.
Mit den Spaltmaßen der Toblerone meinst du was genau? Die sitzt absolut gerade drin, es ist eine originale Toblerone, in einer originalen R4 Front. Also genau wie vorher.
Das Fenster darüber hat die selben Maße wie am CD3/5 oder C4. Das Display passt genau dahinter, aber knapp. Schaut man von unten, fehlt etwas von der Schrift. Aber im täglichen Gebrauch schaut man eher etwas von oben drauf(siehe Fotos). Da ist die Schrift vollständig. Dafür sieht man die kleinen unnützen eh nicht zu erkennenden Logos nicht mehr. (siehe Bild ARD)
Die Kopfhörerbuchse ist ebenfalls original so, das müsstest du dann auch bei den R4/1 bemängeln.
Recht hast du, ich habe keinen neuen Siebdruck an der R4 Front machen lassen, ich habe nur die Ausfräsung für das Display anlackieren lassen. Das war mir auch nicht so wichtig, ob da nun R4 oder DVB-S dran steht...
Ebenso hast du recht mir der Displayfarbe. Ich hatte die gelbe Folie bei dem Foto noch nicht dahinter, somit noch weiß. Das rechte Display ist jetzt auf gelbgrün eingestellt. Das passt sehr gut zum Rest.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4132
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#58 Beitrag von Uli » 22.12.2014, 16:15

rote Pfeile: Spaltmaße sind optisch schon sehr unterschiedlich im Vergleich zum Gerät darunter

grüner Kreis: schwarze KH Buchse da R4/2, dieses sollte dann auch bei allen Geräten gleich aussehen. War mir immer unverständlich warum Braun ab dem CC4/1 immer Schwarze genommen haben und beim R4/1 oft Silberne.

blaue Pfeile: man kann anhand der Fotoposition am unteren blauen Pfeil genau erkennen das das Bild "auf Augenhöhe" gemacht wurde, die Display-Schrift wird in dieser Ansicht aber abgeschnitten.
Auch Deine Behauptung das das Displayfester die gleichen Maße wie ein CD3/CD5 haben soll kann nicht stimmen.
Die Breite mag ja passen aber schaue Dir Deinen C4 ganz unten an, das Fenstermaß ist identisch zu CD Playern, beim Deinem Receiver ist es aber viel höher.

Und dann noch zum Scart Anschluß: wer holt sich denn einen HD Receiver und schaut damit in die Röhre?
Der TV3 war eine reine Geschmacksentgleisung von Braun und das einzige Ateliergerät was runde Kanten hatte....
Also, ein Scart bei solch einem Umbau ist für mich ein absoluter Quatsch!
Würd mich auch interssieren wie Du bei gestecktem Scart (und dem ganzen anderen Steckern) noch die Kabelblende drauf bekommst!
Dateianhänge
Dbox1.JPG

poitz1

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#59 Beitrag von poitz1 » 22.12.2014, 16:40

Hi Uli, da kannst du Pfeile dran malen, wie du willst. Ist trotzdem vollkommen original so. :D
Das neue Fenster ist ebenfalls exakt so hoch, wie am C4. Glaub es, oder lass es. ;)
Kopfhörerbuchse ist ebenfalls original Braun.
Und warum soll der Scartstecker nicht hinter die Blende passen? Er passt!

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4132
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: VU+ Sat Receiver im Atelier Gehäuse

#60 Beitrag von Uli » 22.12.2014, 17:03

wolltest Du Kritik oder wolltest Du gebauchpinselt werden?
Mach doch mal ordentliche Bilder wo man alles besser sieht, gerne auch mal von innen!
Jeder hat ein anderes Geschmacksempfinden und wenn Dir das so genügt.... mir käme das so nicht ins Wohnzimmer!

Antworten