Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

Gewerbliche Umbauten müssen als solche gekennzeichnet werden!
Antworten
Nachricht
Autor
Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#1 Beitrag von Meo » 21.06.2022, 11:26

Moin,

ich höre nach wie vor viel Musik von der CD.
Darum meine Frage.

Hat irgendjemand von euch jemals eine CD-Player Designstudie gesehen, zur TS Wandanlage?

Ich möchte mir etwas bauen aber wenn möglich das Rad nicht zweimal erfinden.

Ich weiß dass mit Markteinführung der CD im Jahr 1982 das Augenmerk auf den neuen Geräteserien von Braun lag.
Aber vielleicht gibt/ gab es so etwas. Und vielleicht hat jemand irgendwann irgendwo so etwas gesehen.

Wenn nicht fange ich bei Null an. Ideen nach dem Motto „Wenig ist mehr“ sind vorhanden.

Liebe Grüße aus Hamburg,
Meo

Benutzeravatar
werner
Profi
Profi
Beiträge: 535
Registriert: 08.03.2009, 21:45
Wohnort: 77716 haslach im kinzigtal

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#2 Beitrag von werner » 21.06.2022, 18:24

hallo meo,

dazu fällt mir nur dieser wand-CD-spieler ein:
MUJI CPD-4 Wandmontage Audio CD Cd-R Player
Mit Fm Radio Fernbedienung

heisst seltsamerweise mal muji mal miju

gibt es bei a... und bei e... sagt g... :o

gruss, werner

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#3 Beitrag von Meo » 21.06.2022, 18:47

Oh,

ja, nein….
Ich suche nicht irgendeinen Player den ich an die Wand hängen kann.

Evtl. gab es einen Entwurf/ Designstudio oder eine Eigenentwicklung im passenden Design zur Braun Wandanlage.

Gruß aus Hamburg,
Meo

Buggy
Experte
Experte
Beiträge: 258
Registriert: 28.02.2009, 11:13

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#4 Beitrag von Buggy » 21.06.2022, 21:28

aufgrund der zeitachse :
https://www.cd-museum.de/technik/die-zeitachse

halte ich das eigentlich für unmöglich ... zudem gabs imho auch nix für kassette obwohl die s.o. ab 65 in massenproduktion war.

irgendwie ne spannende formatfrage :mrgreen: mit so ner kleinen cd
frei nach k. ebstein: im leben geht manchmal was daneben.

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2401
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#5 Beitrag von Paparierer » 21.06.2022, 22:14

Buggy hat geschrieben: 21.06.2022, 21:28 aufgrund der zeitachse :
https://www.cd-museum.de/technik/die-zeitachse

halte ich das eigentlich für unmöglich ... zudem gabs imho auch nix für kassette obwohl die s.o. ab 65 in massenproduktion war.

irgendwie ne spannende formatfrage :mrgreen: mit so ner kleinen cd
Für Kassette gab es 1978 immerhin eine Studie / Prototyp "Telecompact Hifi-System" von Peter Hartwein:
Bild
Wandschiene - in Anlehnung an das Holophonie-System
Lautsprecher - ebenso ähnlich / gleich Holophonie-System
Plattenspieler - sieht nach PDS 550 aus
Fernbedienung - Vorläufer der RC1??
Kassettenlaufwerk - ähnlich wie PC4000
...in das System hätte dann auch noch eine CD gepasst - ein paar Jahre später...

Fand ich schick - leider nicht realisiert.

Gruß, Gereon
aus gegebenem Anlass:
stay positive, even if positive !
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...

Buggy
Experte
Experte
Beiträge: 258
Registriert: 28.02.2009, 11:13

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#6 Beitrag von Buggy » 21.06.2022, 23:19

platz in der lücke rechts war ja noch ;)
frei nach k. ebstein: im leben geht manchmal was daneben.

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#7 Beitrag von Meo » 22.06.2022, 09:17

Moin,

ach Zeitachse hin oder her.

Hm, ein Tapedeck zu integrieren ist natürlich eine auch eine geniale Idee.

Aber erst einmal einen CD Player.

Als Zutaten dachte ich:

- an ein CDM 12 Laufwerk von Philips. Das hat den Servo und Decoder schon angebaut. Außerdem hat die Lasereinheit 5 Fotodioden zur Auswertung der Pids. Also es liest jede noch so schlechte CD.
- 3 Steuerungstasten Netz/ Play/ Next
- einen Rahmen passend zu den anderen Geräten.

Auf ein Display und diesen ganzen Schnickschnack würde ich verzichten.

Für meine A* Serie von Revox hatte ich mir auch einen CD Player gebaut. Der hatte dann den Kosenamen „Waschmaschine“ bekommen. :)

Gedanken müssen Reifen….






Bild

Bild

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#8 Beitrag von Meo » 23.06.2022, 13:02

Moin,

ich habe mal skizziert. (Einfach geschmiert)
Die volle Breite von 470mm ist nicht nötig.
Also habe ich die 2/3 Lösung als Idee.
313mm x 280 mm als Gehäusemaß.

Dann habe ich ein bisschen Knöpfe und eine CD auf einer TS45 Frontblende hin und her geschoben.
Einfach um Linien und Formen aufzunehmen.


Bild

Bild

Das gefällt mir am Besten. Seitenabstand von links wie TS45 rechte Partie. (Frequenzanzeige/ Gehäusekante)
So wie Mittellinie AM Frequenzanzeige.

2. Variante wäre Laufwerk mittig.

Bild

3. Variante mit dann 1/3. Aufteilung und Bedienung auf der rechten Seite.

Bild

Gibt es eine andere Ideen ?

Liebe Grüße aus Hamburg,
Meo

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2401
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#9 Beitrag von Paparierer » 23.06.2022, 14:47

Hi Meo,

A) es gab 1978 eine Wandanlagen-Designstudie "Audio Additiv Programm" von Roland Ullmann, in der ein CD-Player berücksichtigt war

B) gut, dass Du als Basis für die Platzierung der Bedienelemente deren Position bei der Wandanlage berücksichtigen willst
Es gibt da meines Wissens nach irgendwo eine Skizze, nach der für die Audio-Serie (1 | 2 | 250 | 300 | 310) die Position der Knöppkes und Regler, angefangen vom Netzschalter bis hin zur Senderwahl und Frequenzeinstellung stringend vorgegeben wurde. Hat die jemand noch griffbereit / ist die hier im Forum schon einmal gepostet worden? (bitte verlinken!)
Die Bedienelemente für das Laufwerk könnten [oder: sollten???] genauso aussehen wie die des TG.
Was auf jeden Fall gar nicht ginge, wäre das Verteilen "aus der Streubüchse" wie hier.

C) Ich halte Deine Variante 1 für "am schlüssigsten" - allerdings in voller Breite, die gäbe Dir die Möglichkeit, zwei Displays zu platzieren; z.B.
oberes Display: quadratisch, farbig, Darstellung des CD-Covers
unteres Display: schriftliche Angabe (ev. in Laufschrift) des Interpreten, des Albums, des Titels, des Tracks, der Laufzeit, der Restlaufzeit,...

Viel Erfolg!
Gruß, Gereon
aus gegebenem Anlass:
stay positive, even if positive !
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#10 Beitrag von Meo » 23.06.2022, 15:32

Moin,

interessante Gedanken.
Das Display wollte ich komplett weglassen.

Hintergrund, wenn ich ein Vinyl Album höre oder eine Bandaufnahme, dann starte ich ja auch am Anfang und höre am Ende auf. So mein Gedanke…, bewusstes Hören.

An der Schnittstelle vom Laufwerk ist ja alles möglich.
Nur sehe ich da einen Widerspruch zum „Wenig ist mehr“
Den Bauhaus Gedanken möchte ich da mit aufnehmen.

Den CD-Clamp möchte ich von Hand aufsetzen.
Beim Staubschutz weiß ich noch nicht…
Vielleicht ein Acryl 120mmX120mm 8mm dick.
Oder den Clamp direkt mit einbinden.

Gedanken müssen Reifen….

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#11 Beitrag von Meo » 25.06.2022, 10:21

Paparierer hat geschrieben: 23.06.2022, 14:47 Hi Meo,

oberes Display: quadratisch, farbig, Darstellung des CD-Covers
unteres Display: schriftliche Angabe (ev. in Laufschrift) des Interpreten, des Albums, des Titels, des Tracks, der Laufzeit, der Restlaufzeit,...

Viel Erfolg!
Gruß, Gereon
Moin,

hat mich direkt auf die Idee von einem Mediaplayer gebracht.
Allerdings bin ich ein PC DAU.

Erstmal die CD an die Wand bringen….

Liebe Grüße,
Meo

wickerge
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Beiträge: 1058
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#12 Beitrag von wickerge » 25.06.2022, 10:56

Hallo zusammen,
ich sehe da auch erstmal ein technisches Problem. Man möchte den CD-Player in der Wandanlage ja nicht, damit sie schöner aussieht, sondern weil man damit Musik hören will, die auf den vorhandenen Abspielgeräten nicht verfügbar ist. Das könnte man relativ einfach auch mit einem Bluetooth-Empfänger am TS 45 realisieren und das eigentliche Abspielgerät ist irgendwo unsichtbar aufgestellt.

Aber man möchte a) eine gute Qualität, d.h. nicht irgendeinen CD-Player, sondern einen guten und man will b) eine gute Funktionalität, d.h. so wie Braun es in Serie gemacht hätte, also einen CD-Spieler der auch im senkrechten Betrieb problemlos läuft und bei dem man einfach die CD einlegen kann. Da CD-Player kaum noch gebaut werden, muss man auf dem Gebrauchtmarkt etwas möglichst passendes finden. Erst wenn man das Gerät, von dem man abspringen will festgelegt hat, kann man überlegen, welches Design sinnvoll machbar ist.

Von B&O gab es glaube ich mal einen Player für Senkrechtbetrieb, bei dem die Glasabdeckung hälftig nach links und rechts wegfuhr. So etwas ist natürlich erstmal cool, aber man möchte natürlich auch nicht, dass die Leute sofort sagen: Ah, du hast einen B&O-Player in deine Wandanlage eingebaut.

Herzliche Grüße
Gerhard

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#13 Beitrag von Meo » 25.06.2022, 11:49

Moin Gerhard,

das CDM 14 Laufwerk wurde für den Senkrecht und Wagerecht Betrieb entwickelt.
Das wurde in vielen Geräten verbaut.

Rs hat ein massives Druckgussgehäuse und 5 Fach Pid Auslese.
Es hat gute Wandler verbaut.
Und Philips (Sony) ist ja der Erfinder der CD.
Alle anderen Hersteller haben entweder 1:1 übernommen oder haben versucht das „Rad neu zu erfinden“

Beispiel Revox:
Die haben den Philips 104 (alle Zutaten) In den B225 eingebaut. Mit dem Erfolg dass der B225 schlechter einliest und durch diese Einkaufspolitik immer defekte Elkos hat.
Insgesamt zu Aufwendig konstruiert. Und mittlerweile das 15. Service Bulletin. Den P104 stecke ich in die Dose und höre Musik damit.

Über Braun CD-Player lasse ich mich hier mal lieber nicht aus, sonst werde ich gesteinigt. 😅
Insbesondere von der D/A In Sektion bis zum L/R Out sind die Braunis so sehr „anderes“ konstruiert….
Mal ganz abgesehen von der Mechanik.

Allerdings ist es natürlich möglich den original Braun CD-Player unter dem Plattenspieler bei Wandmontage zu positionieren.
Nur das Design ist dann halt ein komplett anderes….

Hm…. Gedanken müssen Reifen.

Liebe Grüße aus Hamburg,
Meo

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#14 Beitrag von Meo » 26.06.2022, 15:11

:idea:


Bild

Irgendwie ist es auch sehr warm…

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#15 Beitrag von Meo » 26.06.2022, 15:32

Sehr warm…. 😂😂😂


Bild

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4332
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#16 Beitrag von Uli » 27.06.2022, 20:09

CD Player passen eigentlich garnicht zu den alten Baunies, warum versteckt ihr nicht irgendwo im Gehäuse einen SD Slot oder macht den Verstärker Netzwerkfähig?
Vielleicht geht es Dir aber wirklich nur um die CD Optik in der Wand....

Gruß Uli

Buggy
Experte
Experte
Beiträge: 258
Registriert: 28.02.2009, 11:13

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#17 Beitrag von Buggy » 27.06.2022, 22:18

das könnte an der zeitleiste liegen ;)

wobei zu nem csv10 / 12 konnte ich mir das passender vorstellen - aber auch nur mit schublade

ich denke du meinst, das wäre so wie wenn man zu nem vorkriegsradio einen cd-player in ein cosmophon gehäuse implantiert :) um das mal überspitzt zu formulieren
frei nach k. ebstein: im leben geht manchmal was daneben.

Meo
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 63
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: Gab es eine CD-Player Designstudie zur TS Wandanlage!

#18 Beitrag von Meo » 27.06.2022, 22:50

Uli hat geschrieben: 27.06.2022, 20:09 CD Player passen eigentlich garnicht zu den alten Baunies, warum versteckt ihr nicht irgendwo im Gehäuse einen SD Slot oder macht den Verstärker Netzwerkfähig?
Vielleicht geht es Dir aber wirklich nur um die CD Optik in der Wand....

Gruß Uli
Das sind schon sehr gute Argumente dagegen.

Gruß aus Hamburg,
Meo

Antworten