Elac KST 104 in SK61

Kleinempfänger, Röhrenradios, Phonokoffer, Musikschränke, Schneewittchensarg & Co.

Antworten
Nachricht
Autor
selbstoszillation
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 29
Registriert: 03.01.2017, 16:04

Elac KST 104 in SK61

#1 Beitrag von selbstoszillation » 17.11.2021, 12:03

hallo,

ich habe aktuell zwei Fragen zum SK61 bzw. zu dem derzeit eingebauten Elac KST 104.

Ich bin mir seit dem Test eines 2. KST 104 Systems nicht mehr sicher welche Nadel des SNM 104 N (Normalrille) welche M (Mikrorille) ist.
Ich habe im Netz ein Photo mit Beschriftung hierzu gefunden. Demnach ist der hintere Saphir des SNM 104 mikro und der vordere normal.
Ein ähnliches Photo des KST102 mit entsprechender Doppelnadel Nadel zeigt wiederum genau den gegenteiligen Sachverhalt.

Beim SK61 verwirrt mich, daß immer das gegenteilige der aktuell eingestellten Variante oben am Tonarm angezeigt wird.

Wird die vordere Nadel gewählt springt der Tonarm in den Rillen. Ich frage , da ich bei dem bisher benutzten KST 104 mit SNM 104 die vordere Nadel einstellen mußte
um Stereoabtastung zu erreichen, bzw. um zu verhindern, daß der Tonarm springt. (kann es wirklich sein, daß es Nadelkombinationen mit unterschiedlicher Anordnung auf dem Markt gibt?)

Die zweite Frage betrifft die Reparatur nicht mehr funktionierender KST Systeme. Habe noch ein KST 102 und 104 die nicht mehr funktionieren. Hatte nicht mal jemand hier eine Adresse von jemand der sich
damit beschäftigt.

Vielen Dank vorab.
Dateianhänge
elac-sm104.jpg
elac-sm104.jpg (25.19 KiB) 183 mal betrachtet

selbstoszillation
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 29
Registriert: 03.01.2017, 16:04

Re: Elac KST 104 in SK61

#2 Beitrag von selbstoszillation » 17.11.2021, 12:41

hallo,

anbei noch das photo zum sn 102

wäre gerne 100% sicher was korrekt ist- den platten zuliebe

gruß christoph
Dateianhänge
elac-sm102.jpg
elac-sm102.jpg (24.36 KiB) 178 mal betrachtet

Antworten