Endstufe in LV 1020

Die aktiven und passiven HiFi-Lautsprecherboxen
Antworten
Nachricht
Autor
Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Endstufe in LV 1020

#1 Beitrag von Schnittenkoch » 03.04.2019, 11:27

Es sind mir 2 LV 1020 in den Kofferraum gefallen,
Zustand: 15 Jahre irgendwo, jedoch eben dem Alter entsprechend :)
Die Sicken der Bässe hat Rainer fachmännisch Instandgesetzt :beerchug: :beerchug:

Die Endstufen sind nun gereinigt und liegen auf dem Tisch.
Die Kondensatoren will ich wechseln und einige der Transistoren auch.

Hat jemand einen Rat was für Kondensatoren ( Marke) dafür angebracht wären :?:

Welche Transistoren sollten raus oder gegen andere getauscht werden :?:

Einfach nach C gehen und irgendwas Einpflanzen , ohne vorher gefragt zun haben,
möchte ich auch nicht.

Einen brauchbaren CSQ1020 habe ich auch bekommen, leider hat ein Schiebereglerknopf (Gesuch)den
Transport nicht überstanden, der nun nach Grundreinigung einer Aufarbeitung entgegensieht.

Auch Kondensatoren wechseln und...... ?
Wer dazu etwas Hilfestellung leisten möchte, darf sich gern dazu einklinken :mrgreen:

Zu den Themen habe ich schon einiges gelesen, bin jedoch etwas verunsichert.
Sicherlich verändern diverse Bauteile die KLANGEIGENSCHAFTEN, nur die Herstellernamen nicht.
Mir kommt es auf eine gute Funktion und Zuverlässigkeit an und nicht auf Bauelemente von Edelmarken :zwink:

Ich freue mich schon auf mögliche Antworten, denn dann kanns losgehen mit der Bastelei.

Viele Grüße
Ralf

rakuelschbach
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 26
Registriert: 12.02.2017, 10:41

Re: Endstufe in LV 1020

#2 Beitrag von rakuelschbach » 03.04.2019, 19:46

Hallo,
warum denn alles austauschen? Ich habe zwar technisch nicht viel Ahnung, aber in meiner Sammlung auch die gleiche Anlage - ohne Austausch von Elementen( mit Ausnahme der Erneuerung der Sicken der LV 1020). Und die funktioniert top, auch im Vergleich mit überholten Lautsprechern.
Also einfach mal ausprobieren.
Betreff Knopf Schieberegler: Habe ich noch da, bitte Adresse mitteilen. Schicke ich dann umsonst.
Viele Braungrüße aus Köln
Joachim

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Endstufe in LV 1020

#3 Beitrag von Schnittenkoch » 03.04.2019, 20:37

Hallo Joachim,
erstmal herzlichen Dank für das Angebot mit dem Knopf :wow:

Austauschen will ich im Vorfeld, als "alter Sack" fällt mir das Werkeln an den Zeug schon nicht mehr ganz leicht.
Die Augen, Kreuz........... also wenn ich noch 15 Jahre etwas Spass haben will ,möchte ich einfach Ruhe haben
mit den Sachen.
Einige der Transistoren sollen Knack und Fiepsgeräusch erzeugen, ebenso sind einige Kondensatoren auf der
Oberseite etwas brüchig !
Die Trimmer sind auch bröselig, also ran an den Speck.
Ach... Kabel muß ich auch noch machen, naja ist ja gerade Sch...wetter.

Viele Grüße

Ralf

Antworten