Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

Sämtliche Tonbandgeräte bis zum TG 1020
Antworten
Nachricht
Autor
Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#1 Beitrag von Schnittenkoch » 24.01.2018, 23:08

Mir ist Euer Forum seit einiger Zeit als angenehm aufgefallen,
der Umgangston ist oft freundschaftlich bis hin zu Lustig.

Die Themen vielfältig und die Antworten sehr klar und hilfreich.

Da mir nun das "Wasser bis zum Hals steht", habe ich mich entschlossen Euch beizutreten.

Machmal braucht auch ein Schrauber wie ich auch etwas Hilfe.

Ein TG 1020 ist mir ins Haus gefallen.
Zustand: ca. 15 Jahre abgelagert,Nichtraucher,sauberer Haushalt,recht schön,wenig Einsatz,2 Schalter abgebrochen und
verschwunden.
1X Hinterbandkontrolle / 1X Bandumschalter 3-4 . (Die Schaltkulisse ist auch beschädigt)
Der "REST" prima.
Das Gerät habe ich dann ausgebasen,grob gereinigt und angeschaltet,alles dreht und klickt und bremst und leuchtet.
Also dann mal an meinem Regie 550 angeschlossen,der Ton war etwas Klangarm und von einem ordentlichem Brummen
begleitet. ( Brummklappe war O.K.)
Danach , etwa 5 Minuten, hatte mein Regie keine Bässe mehr ! Warum, keinen Schimmer aber egal.

Nun habe ich das TG erstmal zerlegt, alles komplett gereinigt und die Platinen nach Fehlern überprüft.
Mechanik ist topp, Platinen auch, Relaise poliert, jedoch kann ich die beiden Schalter in dieser Bauform nicht auftreiben.

kann mir jemand von Euch weiterhelfen ?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Im voraus vielen Dank.

Ralf

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1826
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#2 Beitrag von andreas schnadt » 25.01.2018, 06:30

Moin Ralf,
willkommen im Forum; es gibt hier ein paar ausgewiesene Tonbandspezialisten, warte mal deren Antworten ab! Ich muss mal in meiner Kramkiste wühlen, möglich, dass ich da fündig werde. Dann bekommst Du Nachricht!
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

Benutzeravatar
ütronics
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2013, 16:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#3 Beitrag von ütronics » 25.01.2018, 12:16

Hallo Ralf,

nur zum Verständnis: funktionieren die Schalter noch elektrisch? Zur Not in der gewünschten Position überbrücken.
Sind die Verbindungskabel alle intakt? Läuft das Regie 550 bei anderen Programmquellen ohne Probleme?
Und das alte Problem mit den Tonköpfen im TG 1000: reinigen, reinigen und nochmals reinigen!

Gruß Udo

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#4 Beitrag von Schnittenkoch » 25.01.2018, 21:02

Hallo Andreas und Udo,

ich freue mich über die Rückmeldungen.

Erstmal sind noch alle Platinen außerhalb der Gerätes !
Die Schalteinheiten sind ausgelötet.
Deshalb bietet sich eine Sofortmaßnahme (gleich mal Schalter erneuern) an.
Die Köppe sind entmagnetisiert und gereinigt worden.

Auf den Platinen sind weder Brüche noch schlechte Lötstellen erkennbar.
Die VU-Meter habe ich auch schon überarbeitet. ( da fallen gern die kleinen Anschlagbegrenzer mal ab und die Folie löst sich auch mal so zwischendurch) . :cry:
Potis alle gewaschen,Wellen und bewegliche Teile mit Speziöl behandelt nur die Schalter hindern mich am weitermachen.

Sind möglicherweise noch Elko und Bauteilwechsel nötig ? / Naja, wird sich beim Probelauf zeigen.

Nun zum Regie,
die Verbindungen waren soweit O.K. hoffe ich.
Seit der Heirat mit dem TG sind jedoch die Bässe verschwunden.
Auch bei anderen Signalquellen, weg sind se die Biester !

Der nächste Probelauf findet an son Ding wo Maden hat in China statt. Wenn platt, dann Tonne !

Viel Grüße

Ralf

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1826
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#5 Beitrag von andreas schnadt » 25.01.2018, 21:59

Moin Ralf,
nix China, nix Tonne, nu warte mal ab! Son 550er ist ein ganz solides und reparierbares Teil, also erstmal suchen und reparieren und und mit Deinem TG kommst Du auch noch weiter; es sieht so aus, als hättest Du schon etwas Bastelerfahrung! Dann mach mal und frag hier, wenn Du Hilfe brauchst!
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#6 Beitrag von Schnittenkoch » 26.01.2018, 11:50

Hallo Andreas,

na den 550er bekomme ich schon wieder ans Böllern, nur das TG kommt mir zum Testen erstmal anne wertlose Kiste :zwink:

Es ist nur nicht schön, zerlegtes Zeug rumliegen zu lassen weil Teile schlecht zu bekommen sind.

Jedoch irgenwie zusammenpfuscheln und nochmals zerlegen ist auch nicht schön.

Viele Grüße

Ralf

wickerge
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 700
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#7 Beitrag von wickerge » 26.01.2018, 18:17

Hallo Ralf,
wenn Du ein Bild von Deinen defekten Schaltern posten könntest, würde ich nachschauen, ob ich etwas passendes im Fundus habe. Die Tasten selbst habe ich glaube ich, aber nicht die daran hängenden Schalter. Ein Stück Gestänge ist aber noch dran.

Herzliche Grüße
Gerhard

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#8 Beitrag von Schnittenkoch » 26.01.2018, 20:37

Hallo Gerhard,
vielen Dank für die Meldung.

Wie zu Sehen ist, der rechte Schalter scheint erneuert worden zu sein.( Multiplay)
Der Andere für die Spurschaltung 1+3/4+2 ist schon ausgebaut, Zustand: Schwerstbeschädigt

Dafür passt auch der 6-Polige für 9,5 m/s Umschaltung (Natürlich kann ich auch einen Längeren nehmen)
Den Multiplay- Schalter würde ich jedoch auch gern erneuern gegen ein Orginal. Kann Ihn jedoch auch flicken)
Leider sind auch die Tastenköpfe der Beiden verschwunden.

Wenn jemand eine Platine mit den Eingangssteckern hätte, wäre ich bestens bedient. Dort ist alles vorhanden was gebraucht wird.
Ich will mir auch nichts erschleichen, sondern auch bezahlen oder tauschen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf
Dateianhänge
Schalter 001.JPG
Schalter 004.JPG
Schalter 003.JPG
Schalter 005.JPG

wickerge
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 700
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#9 Beitrag von wickerge » 26.01.2018, 21:24

Hallo Ralf,
anbei ein Bild von den zwei verschiedenen Tasten, die ich habe. Denkst Du, du kannst damit was anfangen?
Braun Tasten grau.jpg
Herzliche Grüße
Gerhard

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#10 Beitrag von Schnittenkoch » 26.01.2018, 21:58

Hallo Gerhard,

das sieht nicht unbrauchbar aus.
Vielen Dank schonmal für die Bemühung !!!
Die Schalter haben seitlich eine Verriegelung in der ein Blechzahn der in der Haltekulisse liegt eingreift.
Deine sind auch so aufgebaut.

Ein Versuch wäre es Wert. :thumb:

Wie sollen wir den Deal hinbekommen ?
Per Brief sollte es gehen.

herzliche Grüße

Ralf

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1221
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#11 Beitrag von raimund54 » 26.01.2018, 23:01

Hallo Ralf,

ich habe noch eine quasi komplette Hauptplatine (es fehlen ein paar Bauteile) aus dem TG 1000, bei dem alle Schalter noch vorhanden sind. Die kannst Du von mir bekommen.

Gruß,

Raimund

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Braun TG 1020 Instandsetzung / Probleme mit Schaltern

#12 Beitrag von Schnittenkoch » 27.01.2018, 15:35

Hallo Raimund,

Du bist meine Rettung :beerchug:

Dann freue ich mich schon aufs weiterfummeln, bei allen andern Forumsmitgliedern möchte ich für die Hilfsbereitschaft herzlich bedanken !!! :respekt:

Viele Grüße

Ralf

Antworten