Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 29.04.2017, 16:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Plattenspieler P 701 Tastschalter
BeitragVerfasst: 15.01.2017, 19:51 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 13.01.2017, 17:19
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg
Moin Liebes Braun_Forum!

Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Christoph und wohne in Hamburg.
Meine Eltern besaßen in den 60er und 70er-Jahren zwei Braun-Geräte.
Das eine war die "Musiktruhe" PKG 5-7. Kann mich sehr gut erinnern, dass man nie
lange Platten hören konnte, weil die Platten, bedingt durch die Wärme, recht schnell
wellig wurden. Danach das audio system PC 4000. Das war damals für mich echt der Hammer.
Mich faszinierte die Tonarmsteuerung des Plattenspielers und das schnelle, robuste Kassettendeck.
Damit spulte ich immer meine Kassetten wieder um, weil mein Tapedeck sooo langsam war.
Leider verschwanden diese Geräte und sie existierten dann nicht mehr.
Ein bisschen wollte ich diese Zeit aber zurückholen und somit erstand ich letzte Woche einen
Plattenspieler P 701. Der ist in einem ziemlich guten Allgemeinzustand. Keine Kratzer, keine
Lackausbrüche, kein Haubenbruch. Nur viel Staub. Kurz, sehr solide für seine 35 Jahre. Seriennummer 10823.
Richtig ausprobieren konnte ich ihn jedoch nicht. Erstens habe ich noch keinen Vorverstärker für
MC-Systeme und zweitens habe ich ihn schon zerlegt wegen der Funktionstasten.
Er hat nur die üblichen Beschwerden: Tasten funktionieren teilweise nicht und der noch nicht hochgegangene "Knallfrosch".
Über diese beiden Wehwechen habe ich mich in den bekannten Foren schon schlau gemacht und
es ist für mich kein Problem die Taster und den Entstörkondensator auszutauschen.
Ich habe mal spaßeshalber einen Taster zerlegt, was nicht gerade einfach war. Bei dem Bauzustand
kann ich dann aber verstehen, dass die Taster irgendwann nicht mehr funktionieren und immer gedrückt sind.
Nun zur eigentlichen Frage: wo bekomme ich neue Taster her und welcher Kondensator soll verbaut werden?
Außerdem würde ich mir gerne einen Verstärker zulegen, der zu dem Dreher passt.
Ich dachte schon an den A 301, A 501, AC 701 (teuer, teuer + selten), A 1, oder an den A 2. Von der Optik würden
natürlich die drei erstgenannten am besten passen. Wobei 301+501 keinen MC-Vorverstärker haben. A 1 auch nicht.
Der A 2 hat zwar einen, passt aber nicht richtig gut zum P 701.
Hat schon mal jemand einen Umbau gemacht? Also MC-Vorverstärker in einen Verstärker einbauen, der keinen hat?
Ich denke das Thema passt wohl jetzt nicht hierhin.
Ich freue mich auf eure Hilfe und Tipps. Vielen Dank. :)

Gruß Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.01.2017, 20:55 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2753
Hallo Christoph,
bin gerade ein wenig in Eile, deswegen nur schnell der Link zu meinem kurzen Bericht zur Reparatur des P701.
Ich hoffe das hilft Dir.
Den P701 würde ich übrigens nicht mit atelier Geräten kombinieren, das harmoniert einfach nicht.
Wenn es kein slimline sein soll, dann vielleicht ein Regie 550 (D)?

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.01.2017, 22:49 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 13.01.2017, 17:19
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg
Moin Thomas!

Vielen Dank für deine Antwort. Habe mal jetzt solche Kurzhubtaster bestellt.

Dateianhang:
Kurzhubtaster 6x6x13.jpg


Die haben zwar vier Anschlüsse, von denen ich zwei diagonal abschneide und einlöte.
Sollte eigentlich passen. Mal sehen ob es was wird.
Zum Verstärker: den 550 (d) habe ich nicht ins Auge gefasst. Wie gesagt, liebend gerne einen
aus der Slim-Line Serie. Die Frage war ja ob schon mal jemand den 301 oder 501 mit MC-Vorverstärker
umgerüstet hat. Atelier passt wirklich nicht.

LG von Christoph


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.01.2017, 00:23 
Online
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 23:13
Beiträge: 839
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein
Hallo Christoph,

dann mal herzlich willkommen hier!

Wenn Du bei der slimline (der 550er ist schon ein prima Gerät) bleiben willst, würde ich vom A 301 absehen, die Geräte gibt es ziemlich günstig, da kann man gleich auf den 501 gehen, die Preisdifferenz dürfte gering sein und der hat etwas mehr Leistung. Mit AC und AP 701 begibtt man sich in eine andere Liga, nicht nur preislich auch technisch, ihr Geld wert sind diese Geräte definitiv!

Ich würde kein Problem sehen, einen MC-VV in einen A einzubauen, im Gehäuse ist relativ viel Platz, alles sehr übersichtlich aufgebaut, da sollten die Anschlüsse gut machbar sein, könnte mir vorstellen, es geht fixer, als die ganzen Taster am P 701 auszutauschen (eigene Erfahrung)! *g

Vermutlich wirst Du die neuen Taster kürzen müssen, damit diese exakt passen, da würde ich Dir raten, eine Art Schablone zu basteln, damit Du alle auf diesselbe Höhe bekommst!

Viel Erfolg

Thomas

_________________
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.01.2017, 23:24 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 13.01.2017, 17:19
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg
Moin an Alle!

Ich habe es mit den neuen Tastern hinbekommen. War zwar ein wenig fummelig, aber es ging.
Es sieht auch einigermaßen gleichmäßig aus. Wenn auch nicht hunderprozentig. Das stört mich
aber nicht weiter. Hauptsache es funktioniert alles. Der Link von Thomas ( v/d/b) war sehr hilfreich. :thankyou:
Um auf den Verstärker zurück zu kommen, ist es jetzt so, dass ich einen A 301 erstanden habe.
Gleichzeitig dazu einen T 301 und C 301. Somit wäre die Braun-Anlage fast komplett.
Thomas (tomjörg) erwähnte, dass es durchaus möglich ist, einen MC-Vorverstärker in den A 301
einzubauen. Habe das Netz schon mal gewälzt, einiges gesehen und im Grunde passt nur etwas rein,
was sich auf eine einzelne Platine beschränkt. Mit Röhren geht es wohl nicht, Extra Netzteil auch nicht
so recht. Mit Akkus extra würde es vielleicht gehen, wenn die Platine nicht zu groß ist.
Ich wüsste jetzt auch nicht wo man den MC-Verstärker anschließen müsste. Schaltplan vom A 301 ist vorhanden.
Habe auch schon überlegt, den T 301 als Vorverstärker umzubauen, weil ich im Grunde keinen Tuner brauche.
Mit dem C 301 sieht es genauso aus. Habe alle drei Teile nur mitgenommen, weil sie sehr günstig waren.
Tja, so sieht es aus. Ziemlich viele Fragezeichen. :?: :?: :?:
Weiß noch jemand etwas?

Liebe Grüße von Christoph und :gn8:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 11:18 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 29.09.2009, 06:42
Beiträge: 364
Hallo Christoph,wie wärs denn wenn du den MC Vorverstärker in den P701 einbaust?.Unter der Ablagefläche müsste Platz genug sein.
Gruss
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 11:22 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 16.09.2010, 13:50
Beiträge: 1573
Wohnort: Leverkusen
Hallo Christoph,
es gibt auch sehr gute MM Systeme, wäre das nicht die einfachste Lösung für Dein Problem?
Gruß Andreas

_________________
Viel Freude beim Hören !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 11:57 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 29.09.2009, 06:42
Beiträge: 364
Habe gerade ein wenig gegoogelt,Einbau in Plattenspieler wird nicht empfohlen wegen Brummeinstreuungen usw.Ich schliesse mich Andreas Vorschlag an.Umbau auf MM,ist m.E. vom Kosten-Nutzen Verhältnis besser.
Gruss
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 17:56 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 13.01.2017, 17:19
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg
Hallo Gerhard und Andreas!

Den Einbau eines PreAmp habe ich schon mal gemacht. Allerdings in einen anderen Plattenspieler.
Das hat mir nicht so gut gefallen. Aus dem bereits genannten Grund.
Ich weiß, dass es sehr gute MM-Systeme gibt. Ein MC hatte ich bisher noch nie, und von daher möchte
ich es sehr gerne ausprobieren und nutzen.
Eine Frage an euch alle hab ich noch. Kann jemand etwas zu diesem Gerät sagen, taugt das was?

http://avartix.de/deutsch/TC-760LC-Vorverstaerker.html

Schönen Sonntag-Abend dann noch!

Gruß Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 19:27 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 16.09.2010, 13:50
Beiträge: 1573
Wohnort: Leverkusen
Moin Christoph,
Versuch macht klug, es wäre ja eine sehr preiswerte Lösung für Dein Problem; ein gutes MM System zB von Shure bekommst Du dafür nicht. Nur hast Du dann eine weitere Kiste neben Deiner Anlage stehen, die optisch nicht wirklich dazu passt!
Gruß Andreas

_________________
Viel Freude beim Hören !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 20:09 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 13.01.2017, 17:19
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg
Hi Andreas!

Das nehme ich dann auseinander und baue es in den A 301 ein, oder verstecke es in einer Schublade.
Auf jeden Fall werde ich eine Lösung finden.

Bis dann, melde mich wieder.

Gruß Christoph :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 09:43 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 13.01.2017, 17:19
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg
Moin!

Ich habe den TC-760 LC Vorverstärker mal ausprobiert und bin leider überhaupt nicht zufrieden gewesen.
Es hat nur gebrummt und ich habe alles mögliche probiert um das Brummen zu minimieren. Die Annahme dass
dort eine Masseschleife drin war bestätigte sich nicht. Da ich noch eine andere Anlage habe, ebenfalls mit Pre-Amp,
aber nur für MM, tauschte ich diesen gegen den oben genannten aus. Es war das gleiche Brummen wieder da.
Lange Rede... das Ding ging wieder zurück und ich bin genauso schlau wie vorher. Das MC-System baute ich jetzt
erst mal ab, um den P 701 wenigstens mit einem MM-System nutzen zu können.
Mir kam dann noch eine andere Idee. Und zwar könnte man doch einen VV auf der Basis vom AC 701 selbst bauen.
Ich meine jetzt nur den Schaltungsteil vom MC-Vorverstärker. Nicht das komplette Teil. Dann hätte das, zu mindestens
von der Schaltung her, ein bisschen was vom Original. Hat jemand von Euch schon mal so was verrücktes gemacht? :?: :?: :?:
Also, wie gesagt würde ich eine interne Lösung vorziehen.

LG von Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 15:25 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2010, 14:35
Beiträge: 941
Wohnort: 51381 Leverkusen
Ich würd wenn einen Vorverstärker in ein Gehäuse eines defekten Slimline bauen, also ein "neues" Gerät.

Jochen

_________________
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 18:22 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 29.09.2009, 06:42
Beiträge: 364
Hallo Christoph,nur eine Frage:Du hast den Preamp auch an einen Hochpegeleingang angeschlossen?,und nicht an den MM Eingang.
Gruss
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 22:29 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 13.01.2017, 17:19
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg
Moin Gerhard!

Natürlich habe ich ihn nur an einen Hochpegeleingang angeschlossen.
Den MM-Eingang habe ich völlig außer acht gelassen.

LG Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 09:09 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 29.09.2009, 06:42
Beiträge: 364
Hallo Christoph,dann wäre das geklärt.Nächste Frage:Hast du den Dreher mal direkt an den MM eingang angeschlossen?.Es gibt ja auch recht "laute" MC Systeme,dann könntest du auf diese Weise ausschliessen,dass der Brumm von dort kommt.
Gruss
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 11:15 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 13.01.2017, 17:19
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg
Moin Gerhard!

Na klar, das habe ich auch gemacht. Es ist kein brummen hörbar.
Die Lautstärke ist zwar nicht besonders hoch und es ist durchaus gut zu hören.
Ich hatte ja gesagt, dass ich noch eine andere Anlage habe. Und zwar eine komplette,
auch mit Plattenspieler. Selbst mit dem brummte es unerträglich. Angeschlossen habe
Ich den VV genauso. Nur dass ich den Adapter weggelassen habe, weil der A 301 nur
DIN Buchsen hat und die andere Anlage nur Cinch.
Ich kann es nun leider nicht mehr weiter testen, weil ich den VV nicht mehr habe.
Der ist anstandslos zurückgenommen worden. Das Geld wurde zurück überwiesen.
Hatte zwar erwogen ein Ersatzgerät zu nehmen, aber nun möchte ich doch eine interne Lösung.

LG von Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de