Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 23.04.2018, 01:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: P4 mit Denon 103r
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 17:34 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: 24.06.2014, 17:01
Beiträge: 156
Wohnort: Brühl bei Mannheim
Hallo Forum,

habe eine Frage an die Spezialisten des Vinyls.

Habe heute meinen MC Tonabnehmer Denon 103r eingebaut und was soll ich sagen, für meine Ohren klingt der einfach nur toll.
jetzt plagt mich aber die Frage ob da noch mehr drin ist?

Der MC Eingang des A2 arbeitet mit 100 Ohm, eine Faustformel von vor 30 Jahren sag, der Verstärker soll ca. das 5 bis 10 fache an widerstand wie das Abnahmesystem aufweisen.
Wenn man nun ein System einsetzt das 47 Ohm hat sind das gleich mal 500 Ohm am Verstärker.

Sollte man da tätig werden oder ist das HiFi Woodo ?

Entschuldigt meine laienhafte Frage aber das ist mein erstes MC System (Stolz wie tausend Affen).

Für Eure Hilfe wäre ich sehr Dankbar,
freue mich auf eure Antworten

Ps. das Denon System arbeitet mit 14 Ohm


Grüße
Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: P4 mit Denon 103r
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 17:45 
Offline
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 20:23
Beiträge: 1180
Wohnort: 64295 Darmstadt
Hallo Christian,

klanglich wird sich bei Änderung des Eingangswiderstands nichts tun (da alles sehr niederohmig), aber lautstärkemäßig. Je höher der Eingangswiderstand, desto höher die Lautstärke. Aber beim MC System sollten man im Bereich bis max. 10-fachen Eingangswiderstand am Verstärker bezogen auf den Innenwiderstand des Systems bleiben.

Bei MM-Systemen sieht es etwas anders aus und es gab den genormten Eingangswiderstand am Phonoeingang von 47 kOhm. Außerdem war die maximale Lastkapazität (Kabel- + Eingangskapazität vom Verstärker) in den technischen Daten zu finden, damit der Frequenzgang gut und glatt ist.

Beim MC-System spielt die Kapazität kaum eine Rolle, da alles sehr niederohmig ist.

Gruß,

Raimund


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: P4 mit Denon 103r
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 17:50 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: 24.06.2014, 17:01
Beiträge: 156
Wohnort: Brühl bei Mannheim
Hallo Raimund,

danke für die schnelle und sachkundige Auskunft,
denke, dann lass ich alles wie es ist.

Grüße
Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de