Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 19.09.2018, 12:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.01.2018, 15:51 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1755
Wohnort: 85077 Manching
arndtwinderl hat geschrieben:
Als letzte kleine Baustelle habe ist mir aufgefallen, dass beim Betätigen der Volume-Wippen beim R4 immer ein leises Knacksen in den LS zu hören ist. Das ist auch nicht immer der Fall, zumeist wenn ich die Anlage einschalte. Hat da jemand auch Erfahrungen mit?


edit paparierer: Ich hab nun wieder einen neuen Thread aufgemacht, denn das hat mit dem P4 nix zu tun.

Eine mögliche Antwort findest Du hier:
viewtopic.php?f=3&t=12953&p=67370&hilit=r4+lautst%C3%A4rke#p67370

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 16:50 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.01.2018, 16:10
Beiträge: 16
Hallo,
kurzes Update zu meiner "neuen" Atelier Anlage und zum R4.
Mittlerweile ist aus dem temporären "kratzen" beim Betätigen der Volume-Wippen ein dauerhaftes "kratzen" geworden. Ich habe auch schon mal vorsorglich andere LS dran gehängt aber das "kratzen" ist leider immer noch da. Ebenso ist bei Betrieb aller anderen Komponenten (C4, CD4 und P4) das kratzen auch zu hören, wobei es beim Betrieb des Radios am heftigsten zu hören ist. Ich als Techniklaie gehe nun davon aus, dass da irgendwas am R4 nicht stimmen kann? Klar, es ist ein altes Gerät aber der Vorbesitzer (einziger) hat mir versichert, dass alles technisch okay ist. Er hat sich sogar aufwändig einen Lüfter für diesen R4 gebaut. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem R4 und für mich eventuell einen Tipp, um welches Problem es sich hier jetzt handel könnte?
Vielen Dank schon mal wieder und beste Grüße aus München, Arndt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 17:00 
Offline
Eroberer
Eroberer

Registriert: 13.09.2017, 07:18
Beiträge: 92
Hallo Arndt,

wenn es nur ein kurzes "Kratzen" ist, denke ich das es das normale Geräusch beim Lautstärke regeln ist. Machen all meine R4 und CC4s, und auch andere Forenbesitzer haben berichtet das es normal ist.

Einen Lüfter in den R4 einbauen habe ich bis jetzt noch nicht gehört. Kann man natürlich machen, aber es gibt auch andere Wege einen R4 kühler zu bekommen. Stichwort für die Suche: Ruhestromumbau, Step-Down Regler. Ich habe das an einem meiner R4 gemacht, und habe kaum noch Wärmeentwicklung.

Viele Grüße
Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 18:26 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.01.2018, 16:10
Beiträge: 16
Hallo Sven,
danke für Deine Antwort. Ich hab das vielleicht etwas falsch formuliert. Der Vorbesitzer hat sich extra einen Lüfter gebaut, in Form und Aussehen exakt identisch wie die Atelier-Gehäuse und dieser steht unter dem R4. Leider ist es, wie bereits beschrieben, kein kurzes "kratzen" mehr. Mittlerweile "kratzt" er ziemlich laut und manchmal sehr laut. Hört sich so an, als ob ein Wackler in den Wippen ist. Ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiebn soll.
Ich drehe hier auch gerade voll am Rad, da im Moment jedes Bauteil irgendwelche Macken hat. Jetzt fängt gerade das C4 beim Einschalten zum klacken an und das grüne Licht springt im Takt des Klackens immer im Wechsel vom Stop zum Vorspulen und zum Zurückspulen. Egal welche Taste ich drücke, es tut sich nichts! Slider geht auch nicht mehr. Wirklich zum kotzen das Ganze, das der Vorbesitzer geradezu geschwärmt hat vom Zustand der Anlage und beim Probelauf eigentlich auch alles funktioniert hat. Optisch sieht sie ja wirklich so gut wie neu aus und man sieht auch, dass sie sehr gepflegt wurde. Nur für mich stellt sich das gerade als totales Montagsgerät dar, wo die Macken jetzt nach und nach zum Vorschein kommen. Eigentlich könnte ich jetzt nahezu in jedem Forum einen neuen Thread aufmachen...sehr ärgerlich und wahrscheinlich auch kostspielig!
Shit happen, Grüße aus München
Arndt


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 18:47 
Offline
Eroberer
Eroberer

Registriert: 13.09.2017, 07:18
Beiträge: 92
Hallo Arndt,

das ist ärgerlich das da jetzt so viele Fehler auftauchen :( Das mit dem Lüfter ist interessant, das beantwortet Ulis Frage was das Gerät da unten ist :)
Mit der Lautstärkewippe ist dann vielleicht ein anderes Problem, aber da habe ich auch keine Idee zu ohne es zu hören.

Viele Grüße
Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 19:10 
Offline
Profi
Profi

Registriert: 29.09.2009, 06:42
Beiträge: 528
Hallo Arndt,tritt das Kratzen nur auf wenn du die Lautstärke änderst?
Gruss
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 19:13 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.01.2018, 16:10
Beiträge: 16
Hallo Gerhard,
am Anfang war es nur beim LS regeln aber mittlerweile ist es dauerhaft und manchmal wird es hörbar lauter und kratzt eigenmächtig. Zwischendurch habe ich aber auch wieder das "Gefühl", dass es sich ganz normal anhört. Also im Prinzip wie irgendein Wackelkontakt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 19:16 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.01.2018, 16:10
Beiträge: 16
Ja Sven, der Lüfter ist wirklich sehr gut gebaut und er funktioniert einwandfrei und vorallem auch leise. In erster Linie erfüllt er aber seinen Zweck denke ich.
Bei Gelegenheit werde ich die Anlage mal wieder zurück bauen und den Lüfter von der Oberseite fotografieren. Das wird wohl, mit den ganzen Störungen die ich jetzt habe, in den nächsten Tagen der Fall sein. Schon mal vorsorglich, gibt es hier auch jemanden, der sich mit der Reparatur gut auskennt? Im Idealfall auch im Raum München? Danke schon mal wieder, Arndt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 19:26 
Offline
Spezialist
Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2010, 20:38
Beiträge: 201
Zum Thema Lüfter, man sollte die Ursache beheben und nicht die Symptome behandeln ;)

Sprich der R4 Bedarf einer Überholung bzw. Revision, denn selbst wenn der Lüfter die Endstufe etwas kühlt, wird die Prozessorbox fröhlich weiter vor sich hin köcheln...

_________________
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 19:36 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.01.2018, 16:10
Beiträge: 16
Hallo urknall,
also wenn ich Deinen Beitrag jetzt richtig verstehe heisst das, dass das " kratzen" auf Grund einer defekten oder schadhaften Prozessorbox zurückzuführen ist?
Die Anlage war technisch, lt. Aussage der Vorbesitzers, in einem guten bis sehr guten Zustand auch der Probelauf mit allen Geräten inkl. des R4 war perfekt. Den Lüfter hat der Vorbesitzer quasi nur prophylaktisch selbst gebaut aber so gut wie nicht verwendet, da der R4 lt. seiner Aussage nie an die Leistungsgrenze gebracht wurde. Diesen hat er mir auch einfach zum Komplettpaket dazu gegeben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 19:47 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 30.09.2016, 21:17
Beiträge: 27
Hallo,

zum Thema Kratzen ein paar Fragen:
wenn das Kratzen ohne betätigung der Lautstärkewippe auftritt, ist es in beiden Kanälen oder nur in einem Kanal?
Tritt das Kratzen bei jeder Signalquelle auf?
Ist das Kratzen nur hörbar, wenn auch ein Signal wiedergegeben wird, oder hört man es auch bei Stille?
Tritt das Kratzen auch auf, wenn Du die Lautstärke auf 0 gefahren hast?

Testweise könnte man die Brückenstecker der Endstufeneingänge auf der Rückseite ziehen. Wenn dann immer noch das Kratzgeräusch kommt, liegt der Fehler höchstwahrscheinlich auf dem Endstufenboard.

Viele Grüße

Rainer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 22:13 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.01.2018, 16:10
Beiträge: 16
Servus Rainer,
ich habe jetztr mal alle von Dir angesprochenen Szenarien "durchgespielt".
1. Das Kratzen ohne Betätigung der Wippen ist auf beiden LS zu hören. Dieses Kratzen ist aber zumeist unmittelbar nach dem Einschalten des Geräts zu hören, erst unterschiedlich stark und dann wieder kontinuierlich leiser werdend bis ganz weg.
2. Bisher ist es so, dass es bei jeder Signalquelle zu hören ist (wenn es denn kratzt). Bei Radio war es über die LS immer am schlechtesten, interessanterweise habe ich jetzt mal Radio über meine Kopfhörer laufen lassen und da ist es vollkommen klar und störungsfrei! Gut möglich, dass es auch an meinen LS (Grundig Audiorama 7000) liegen könnte, wobei ich es auch schon mit anderen LS getestet habe und da war das kratzen auch deutlich zu hören.
3. Bei Stille oder Lautstärke auf 0 ist kein kratzen zu hören.

Welche Brückenstecker sind da gemeint? Sind das die beiden kleinen Metallbügel auf der Rückseite?

Danke Dir, viele Grüße
Arndt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 22:15 
Offline
Spezialist
Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2010, 20:38
Beiträge: 201
Mein Aussage bezog sich nicht auf das Kratzen, sondern auf den Lüfterselbstbau.

Der R4 ist einfach schlecht konstruiert und hat einige Schwächen, z. B. die hohe Wärementwicklung. Die wollte wohl der Vorbesitzer mit dem Lüfter mindern. Die Geräte haben jetzt auch über 20 Jahre auf dem Buckel. Die hohe Wärmebelastung zerstört mit der Zeit Bauteile, daher kommen auch die häufigen Fehler bei den Geräten. Selbst gut konstruierte Hifi Geräte müssen nach Jahrzehnte langer Nutzung Verschleissteile erneuert bekommen...

_________________
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 22:19 
Offline
Spezialist
Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2010, 20:38
Beiträge: 201
Das Kratzen so wie du es beschreibst könnte von den Lautsprecherrelais kommen, die sind dann austauschreif.

_________________
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 22:33 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 30.09.2016, 21:17
Beiträge: 27
Hallo Arndt,

der Kopfhörerausgang hängt über Vorwiderstände direkt an den Endstufenausgängen. Wenn das Kratzen über Kopfhörer nicht auftritt und ansonsten in den Lautsprechern nur zu hören ist, wenn auch gleichzeitig ein Tonsignal anliegt, dann tippe ich auch auf die Lautsprecherrelais.
Ich nehme an, du hast nur ein Lautsprecherpaar angeschlossen. Du könntest es testweise mal an dem 2. LS Ausgang anschließen. Der R4 hat ja 2 getrennte Lautsprecherrelais. Eventuell funktioniert das andere Relais ja noch.

Grüße

Rainer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 22:44 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.01.2018, 16:10
Beiträge: 16
Danke für Eure hilfreichen Antworten. Ich werde mal alle Vorschläge, Hinweise und Tipps aufgreifen und so an die Probleme rangehen.
Gerne halte ich Euch am laufenden, beste Grüße
Arndt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de