Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 23.06.2018, 00:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 15:35 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 14.11.2016, 15:15
Beiträge: 6
Hallo liebes Forum :wink: ,

ich bin neu hier, studiere in München Architektur und muss für ein Reparatur-Seminar etwas reparieren. Ich hab mich für die L 810 von meinem Freund entschieden, bei denen eine Abdeckung fehlte, die ich ersetzen möchte.

Nun zu meiner Frage an euch:
Hinter dem Lochblech ist bei der noch vorhandenen Abdeckung so ein Styroporteil als Träger, das ist allerdings ziemlich kaputt und da das zweite ja ganz fehlt, wollte ich diese beiden Teile ersetzen und aus Multiplex neu machen.
Meine Professorin meinte nun, dass das nicht geht aus Holz, weil das mehr schwingen würde als das Styropor oder so ähnlich... Ist dem so, oder kann ich das styroporähnliche Teil durch leichtes Multiplex ersetzen, ohne für den Klang negative Ergebnisse zu bekommen?

Viele Grüße und schon mal Danke für eure Hilfe :) ,
Eva


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 09:25 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1048
Wohnort: Ronneburg
Hallo Eva.

am einfachsten wäre ein Bild das das vorhandene Lochblech mit den Styroporresten zeigt.

Schönen GRuß
Rainer

_________________
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 23:10 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 14.11.2016, 15:15
Beiträge: 6
Hallo,

hier einige Photos der Abdeckungen mit Lochblech und schwarz angestrichenem Styroporträger.

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass es auch Varianten von diesem Lautsprecher gab, bei dem als Träger Holz anstatt Styropor benutzt wurde, allerdings frage ich mich, ob dann nicht das Lochblech an das Holz scheppert? Meine Idee für dieses Problem wären dünne Filzunterlagen oder ähnliches...

Grüße,
Eva


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 16.11.2016, 08:06 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1048
Wohnort: Ronneburg
Abgesehen von dem fehlenden, unwichtigen, Verbindungssteg zwischen Hoch- und Mitteltöner und den Dellen im Lochblech ist es in Ordnung. Eine Abdeckung aus / mit Holz gab es von Haus aus nicht.

Mein Vorschlag ist : Da nur ein Lochblech vorhanden ist, einen Holzrahmnen zu konstruieren und mit Stoff / Stretch zu bespannen. Spezielle Stretchstoffe werden im Internet recht günstig angeboten. Unter den Rahmen , unter deren Längsseiten Blechstreifen damit die Gehäusemagnete das Ganze halten. Holz- oder Multiplexplatten als Abdeckung sind akustisch völlig ungeeignet. Sehen auch als Wand mit Löchern "nicht sehr attraktiv" aus. Müßten zudem auf dem gehäuse verschraubt werden, die Magnete können diese Gewichte nicht halten und Scheppern ( mitschwingen) würde das Ganze dann auch noch.

Gruß
Rainer

_________________
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 16.11.2016, 17:37 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 680
Hallo Eva,
sehe ich das richtig, dass das Bild die Teile der vorhandenen Abdeckung zeigt und die andere komplett fehlt?

Dann würde ich für den Ersatz der Schaumstoffträgerplatte empfehlen, im Baumarkt nach Isolierplatten aus Schaum zu schauen, die sind etwas härter als Styroporplatten. Sind meist hellblau oder hellgrün und deutlich feinporiger als Styropor.

Das Lochblech ist eloxiertes Aluminium mit der Kennung Rv 2-3 (Rund, versetzt, 2 mm Lochdurchmesser und 3 mm Lochabstand) - solltest Du ggfs nochmal nachmessen, ob das auch für das L810-Gitter passt.
Das vorhandene Lochblech kannst Du eventuell mit einem Tapetenroller wieder in Form bringen - ist ein Tip von Rainer hier im Forum.

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 16.11.2016, 22:47 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 14.11.2016, 15:15
Beiträge: 6
Hallo,
zuerst mal danke für die Antworten!

An Rainer: Was das Thema Gewicht betrifft: der neue Mulitplexrahmen (s. Photo) wiegt fast exakt so viel wie der alte Styrorahmen, das ist also kein Problem.
Ich hatte vor, auf diesen von mir bereits konstruierten Rahmen entweder Akustikstoff oder ein passendes Lochblech anzubringen. Ich hatte also nicht vor, dass das Holz die neue Abdeckung wird, sondern das Multiplex anstelle des Styrorahmens als neuen Träger für ein neues Lochblech / Stoff zu verwenden. Ist das akustisch ein Problem?
Im Anhang hängt zusätzlich ein Bild von einem befreundeten Tontechniker, der jemanden mit den selben Lautsprecher kennt und bei ihm sind die Trägerrahmen aus Holz, deshalb dachte ich ja auch, Holz dafür zu verwenden sollte eigentlich kein Problem sein...?

An Gerhard: Ja genau, der eine Träger mit Lochblech ist noch da und der zweite fehlt komplett. Kann ich nicht anstatt des wieder recht spröden Schaums eine stabilere Multiplexplatte verwenden (wie auf dem Photo im Anhang)? Wieso wieder das brüchige Styro, wenn man doch nachhaltiger damit umgehen kann? Und hier entsteht dann auch meine eigentliche Frage: darf ich das Styro durch das Holz wie im Anhang austauschen, oder ergeben sich dadurch akustisch negative Ergebnisse? (Meine Professorin meinte ja, das sei speziell akustisch sinnvolles Styropor oder so ähnlich und deshalb dürfte ich kein Holz verwenden, ob sie vom Fach ist, weiß ich allerdings nicht....)
Das Lochblech für die L810 mit 2,5-3 als Lochbild gibt es nicht so einfach im Handel zu kaufen, deshalb bin ich jetzt momentan eher von Stoff angetan... Das Blech, das ich jetzt besorgt habe hat 2-4 als Lochbild, also weniger Durchlass, was ja evtl schon einen Unterschied beim Klang auslösen könnte, oder?

Danke für den Tipp mit dem Tapetenroller, das werde ich auf jeden Fall testen!

Viele Grüße, Eva


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 17.11.2016, 09:44 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1048
Wohnort: Ronneburg
Einfach mal akustisch vergleichen. Eine Box mit Originalabdeckung und eine mit Multiplexabdeckung. Schaum hat Lufteinschlüsse und Multiplex ist kompakt. Das gibt Unterschiede in der Eigenresonanz. Aber : Probieren geht über Studieren . Auch Akustik unterliegt der Physik.

Was letztendlich verwendet wird - auf alle Fälle ist zu bedenken, daß ein Lochblech aufgeklebt werden muß damit es nicht klappert. Da kann sich leicht der Kleber auf der Fläche durch die Löcher drücken. Zu wenig Kleber und es klappert. Das setzt Übung voraus oder zufällig die richtige Klebstoffmenge und -Konsistenz. Stretchstoff ?!?

Multiplex - Gewichtsmäßig gleich wie nur die geschäumte Gitterversteifung ohne Blechstreifen und ohne Lochblech ?

Schönen GRuß
Rainer

_________________
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 17.11.2016, 10:29 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 23:13
Beiträge: 956
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein
Hallo Eva,

zunächst zum Tip mit dem Tapetenroller: das funktioniert prima, bitte dran denken, von hinten zu arbeiten, als Unterlage ein sauberes Holzbrett zu verwenden und mit Kraft rollen. Das Metall läßt sich so wieder plan bekommen.

Soeben habe ich mir die Blenden meiner 830er angeguckt, leider haben die eine völlig andere Konstruktion, die Dir vorliegende kenne ich von anderen Braun-Lautsprechern. Vielleicht sollte man hier im Forum mal klären, welches Trägermaterial für das Gitter original war, hat es bei der 810 eventuell Holz und Schaumstoff-Varianten gegeben?

Grundsätzlich würde ich eine Beeinflußung des Klangs mit Holzbrett, statt Schaumstoff, für vernachlässigbar halten. Der Klang entsteht im Gehäuse, wichtig ist nur, daß die jeweiligen LS-Chassis durch die Öffnungen frei abstrahlen können. Unterschiede könnte es vielleicht bei Vibrationen geben, jedoch werden die Blenden durch die großzügig dimensionierten Bleche gut an den Magneten gehalten. Da die Boxen Deines Bekannten mit Holz als Trägermaterial ausgestattet sind, halte ich das für vernachlässigbar.

Etwas kritischer schätze ich das Klangverhalten bei Verwendung eines Lochbleches mit kleineren Löchern ein, da hier der erzeugte Schalldruck weniger frei abstrahlen kann. Es gibt allerdings auch Lautsprecher mit relativ klein gelochten Blenden, die funktionieren auch, die Veränderung des Klangbildes dürfte, wenn überhaupt hörbar, recht gering ausfallen. Je größer und enger die Löcher, desto besser natürlich!

Wenn Du hier Akustikstoff für Lautsprecher verwendest, sollte das die unproblematischste Lösung sein, da passende Lochbleche nicht einfach zu finden sein mögen.

Also, falls es nicht auf Originalität ankommt, sehe ich persönlich keine Gründe, nicht Holz mit Stoff zu verwenden!

Viel Erfolg
Thomas

P.S.: Und wie Rainer schreibt, Probieren geht über Studieren! :thumb:

_________________
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 17.11.2016, 13:00 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.08.2009, 19:47
Beiträge: 40
Wohnort: Bergisch Gladbach
Werte Restaurierungsexperten,

Rainer Hebermehl hat geschrieben:
Was letztendlich verwendet wird - auf alle Fälle ist zu bedenken, daß ein Lochblech aufgeklebt werden muß damit es nicht klappert. Da kann sich leicht der Kleber auf der Fläche durch die Löcher drücken. Zu wenig Kleber und es klappert. Das setzt Übung voraus oder zufällig die richtige Klebstoffmenge und -Konsistenz.?

da ich zufällig gerade die Fronten meiner LV 1020 aufarbeite: wäre ein transparenter Sprühkleber (z.B. von Uhu) die richtige Wahl, um das Lochblech auf dem Trägermaterial zu befestigen?

Viele Grüße
Rudolf

_________________
aktives-hoeren.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 17.11.2016, 14:21 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 16.09.2010, 13:50
Beiträge: 1796
Wohnort: Leverkusen
Moin zusammen,
eine weitere klappersichere Lösung ist die Verwendung von Klettband; hat bei meinen JBL's hervorragend funktioniert!
Gruß Andreas

_________________
Viel Freude beim Hören !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 17.11.2016, 15:10 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 23:13
Beiträge: 956
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein
Hallo Rudolf,

ich würde bedenken, daß der Kleber auch in den Löchern der Bleche sitzen wird, also eventuell durchquillt und / oder Staub etc. dort verkleben kann!


Grüße
Thomas

_________________
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 17.11.2016, 17:03 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin zusammen,
die Träger für das Gitter sind bei meinen L810 aus Holz und nicht aus Styropor.
Und das war definitiv original so.

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 18.11.2016, 10:22 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1048
Wohnort: Ronneburg
Moin, Moin, Thomas,

du weißt nur zu gut, welche Funktion dein Vater im Haus Braun hatte. Gut möglich, daß Handmuster oder Vorserie Gitter mit Holzversteifung hatten. In der Serie gab es jedoch ausschließlich Lochbleche mit Hartschaum.

LG
Rainer

_________________
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 18.11.2016, 21:02 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Hallo Rainer,
wenn die Boxen aus der Vorserie stammen würden oder wenigstens im Werksverkauf erworben worden wären, hätte ich auch in diese Richtung überlegt. Ich habe sie aber vor einigen Jahren bei einem Händler für gebrauchte HiFi Geräte gekauft :roll:
Ihr Zustand war zwar eher mäßig, aber verbastelt wirkten sie nicht.
Falls die Seriennummer zur Aufklärung beitragen kann, bei der Box an die ich ran komme lautet sie 015984.
Das Typenschild ist, im Gegensatz zu allen Abbildungen, die ich im www gefunden habe, übrigens schwarz mit weißer Schrift und nicht weiß mit schwarzer Schrift.

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 19.11.2016, 10:18 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1048
Wohnort: Ronneburg
Hallo Thomas,

von der Serie L800, L810, L80/1, L815 wurden zusammen in 10 Jahren fast 19 000 Stück gebaut. Da bist du mit der knapp 6 000er Nummer ( L800, L810/1 und L815 abziehen ) gut mittendrin. Ich habe nie ein Gitter mit Holz gesehen, wir hatten auch keines im Ersatzteilbestand und ich habe hier das erste Mal davon gehört. Ist es gesägtes / gestanztes Vollmaterial / Sperrholz ?
Mit lasern war ja damals noch nichts. Die Schaumplatten wurden gestanzt, lackiert - fertig. Und aufgeklebt.

Die L810 Abdeckwände in meinem Bestand waren ausschließlich mit Schaum konfektioniert. Ich habe sie alle zu Abdeckungen für die L620, L625 umgearbeitet. Da bestand lange Jahre Bedarf. Die Abdeckung für L810/1 ist von den Maßen und der Befestigung (Silikonraupe) anders als die 810er Wand. Ich hätte sie sonst schon angeboten.

Vielleicht war es eine Lieferbedingte Zwischenlösung ? Ich hab keine andere Erklärung. Gemäß dem Kochrezept : Man nehme - so man hat . . .

GRuß
Rainer

_________________
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 19.11.2016, 10:53 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Hallo Rainer,
das Material ist eine relativ grobe Spanplatte, die schwarz lackiert ist.
Der Träger sieht für mich so aus, als seien die Öffnungen gefräst.
Die Verarbeitung ist einwandfrei, auch die Rundungen an den äußeren Ecken sind sauber ausgearbeitet.

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.11.2016, 22:59 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1745
Wohnort: 85077 Manching
Für die interessierten Forianer:
Die Beiträge/Tipps, die zu Rudolfs weiterführenden Fragen beigesteuert wurden, habe ich in die Rubrik "Tipps für die Restaurierung" unter den Titel: "Fragen rund um Lautsprecherlochgitter und -trägerplatten" verschoben.
Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 21.01.2017, 18:43 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 14.11.2016, 15:15
Beiträge: 6
Hallo zusammen,

Mein Semester ist jetzt fast um und neben einem weiteren Reparatur-Projekt sind auch die Lautsprecherabdeckungen fertig!
Ich hab letztendlich die Mulitplexplatten verwendet und das fehlende Blech durch ein Lochblech mit ähnlichem Lochbild ersetzt. Die Löcher sind zwar kleiner, aber ich hab einfach mal ausprobiert, ob ich einen Unterschied hören kann und dem war definitiv nicht so. Bin auch optisch sehr zufrieden mit dem Ergebnis, aber seht selbst im Anhang! Für das Logo hab ich mir auch eine Neuinterpretation überlegt und es auf eloxiertes Alu gelasert. Und damit die Abdeckung nicht klappert liegen Filzstreifen zwischen Holz und Blech.

Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!

Viele Grüße, Eva


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 21.01.2017, 18:56 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 11:53
Beiträge: 606
Wohnort: München
Bonsoir Eva,
ganz toll gearbeitet. sagenhaft, auch das Logo!
Du kannst stolz auf Dich sein!
Gruß Carlos

_________________
-----Jugend forscht -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 21.01.2017, 20:22 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1048
Wohnort: Ronneburg
Donnerknispel

R E S P E K T !

Herzlichen Glückwunsch, das ist eine gelungene Fleißarbeit !

Rainer

_________________
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 21.01.2017, 21:04 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1745
Wohnort: 85077 Manching
Guten Abend.
Tolle Arbeit - und das hat doch bestimmt auch Spaß gemacht... :zwink:
:respekt:
Ganz hervorragend!
Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 21.01.2017, 22:36 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.08.2009, 19:47
Beiträge: 40
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hallo Eva,

Respekt, tolle Arbeit!

Da ich ebenfalls eine bzw. zwei neue Abdeckung(en) benötige: Ist es dir wohl möglich, uns Tipps zur Anfertigung von Lochgittern zu geben? Ich habe keine Vorstellung davon, wie man so etwas macht.

Besten Dank im Voraus.

Viele Grüße
Rudolf

_________________
aktives-hoeren.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 21.01.2017, 22:42 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2010, 09:39
Beiträge: 879
Wohnort: Markgräflerland
Hallo Eva,

die Boxen hast Du hervorragend hingekriegt. Auch das Logo finde ich gelungen. Herzlichen Glückwunsch zu Deiner ausgezeichneten Arbeit! Nur… was machst Du jetzt mit den schönen Lautsprechern?

Zur Ergänzung Deiner gelungenen Arbeit hoffe ich, dass Dein Freund auch ein paar passende (Braun-)Geräte besitzt, an die man die L810 nun anschließen kann.

Noch viel Freude mit den schönen Teilen wünscht Dir

Heinrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 22.01.2017, 10:30 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 23:13
Beiträge: 956
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein
Hallo Eva,

das sieht prima aus, gerade auch im Foto mit dem Eckdetail!

Glückwunsch!

Thomas

_________________
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 22.01.2017, 10:58 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Hallo Eva,
wirklich saubere Arbeit, Glückwunsch!

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 25.01.2017, 23:35 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 14.11.2016, 15:15
Beiträge: 6
Hallo!
Vielen Dank erst mal für die Rückmeldungen!! :)

@ Heinrich: Keine Sorge, sie sind schon zum Transport nach Hause und dann natürlich zum Gebrauch bereit! :)

@ Rudolf: Sehr gern! Wie mehrfach erwähnt konnte ich das Original Lochblech nicht auffinden und bin deshalb auf ein Blech mit leicht anderem Lochbild ausgewichen. Ich hab die Teile dann einfach mit einer Blechschere auf die passende Größe zugeschnitten (mit seitlich jeweils genug Überstand zum Umbiegen) und anschließend mit Schraubzwingen auf die bereits vorher vorbereitete Multiplexplatte befestigt. Dann hab ich einfach einen Hammer genommen und vorsichtig nach und nach alle Seiten nach unten geschlagen. Das hat entgegen meinen Erwartungen ziemlich gut funktioniert, sogar an den Ecken! Was dann noch überstand, hab ich weggeschnitten. Da die Gitter ja nicht dazu da sind, ständig von der Mulitplexplatte abgenommen zu werden hab ich so fest hingeschlagen, dass es ganz ohne Kleber von alleine hält, die Enden vom Gitter sind also ein bisschen in das Holz verkantet. Das macht es aber auch leichter, die Gitter notfalls mal wieder abnehmen zu können. Alles in allem war ich letztendlich überrascht, dass es ganz ohne Hindernisse hingehauen hat und ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden :)

Viele Grüße,
Eva


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 26.01.2017, 09:20 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 11.08.2009, 19:47
Beiträge: 40
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hallo Eva,

besten Dank für deine ausführliche Rückmeldung!

Was mich noch interessieren würde: Welchen "Hammerbelag" hast du benutzt, um eine Beschädigung des Eloxats zu vermeiden?

Viele Grüße
Rudolf

_________________
aktives-hoeren.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: L 810 Abdeckung Ersatz aus Holz?
BeitragVerfasst: 26.01.2017, 09:48 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 14.11.2016, 15:15
Beiträge: 6
Hallo Rudolf ,
Ich hab einen ganz normalen Hammer benutzt und war vorsichtig, es ist nix verkratzt worden :)
Viele Grüße, Eva


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de